Foto: William Archie, Detroit Free Pre/dpa

Offenburg - Vier Angeklagte im Alter zwischen 21 und 36 Jahren aus dem Kehler Raum müssen sich ab Freitag, 17. September, vor der Jugendkammer des Offenburger Landgerichts verantworten.

Sie sollen zwischen November und Februar mit insgesamt etwa 26 Kilo Marihuana, vier Kilo Haschisch, drei Kilo Kokain und 1,5 Kilo Amphetamin gehandelt und so Einnahmen in Höhe von 200.000 Euro erzielt haben.

Aufgrund der Anzahl der Beteiligten verhandelt das Gericht in Konferenzräumen der Oberrheinhalle. Da einer der Angeklagte zum Zeitpunkt der Taten das 21. Lebensjahr noch nicht vollendet hatte, wird das Verfahren vor der Jugendkammer verhandelt. Diese wird auch über die Unterbringung der Angeklagten – mit Ausnahme des Heranwachsenden – in einer Entziehungsanstalt verhandeln. Des Weiteren hat sie zu prüfen, ob bei dem 36-jährigen Angeklagten die Unterbringung in der Sicherungsverwahrung anzuordnen ist.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: