Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Steinach Was bewegt die Menschen im Kinzigtal?

Von
Redakteurin Lisa Kleinberger (links) und das Wirte-Ehepaar Daniela und Benjamin Deiß freuen sich am Donnerstag, 26. September, auf viele Diskussionsteilnehmer. Foto: Reinhard Foto: Schwarzwälder Bote

Der Schwarzwälder Bote lädt seine Leser zum Austausch mit der Redaktion ein. Am Donnerstag, 16. September, machen wir Station im Gasthaus Zum Wilden Mann in Welschensteinach.

Mittleres Kinzigtal. Im vergangenen Jahr startete unsere Redaktion eine neue Reihe, um mit Abonnenten und Lesern unseres Lokalteils direkt und persönlich in Kontakt zu kommen. "Schwabo lädt ein" nennt sich dieses Format, mit dem wir in wechselnden Orten unseres Verbreitungsgebiets vorbeischauen. Mit großem Erfolg: Viele interessierte Bürger schauten bei diesen lockeren Runden vorbei und diskutierten mit der Redaktion aktuelle Themen aus ihren Orten.

Um was geht es bei diesen Leserabenden?

Die Redaktion des Schwarzwälder Boten möchte genauer hinhören, wo den Bürgern im Kinzigtal der Schuh drückt. Wir möchten nicht nur mit Bürgermeistern, Gemeinderäten und Entscheidern Kontakt halten, sondern vor allem auch mit unseren Lesern.

Wer ist eingeladen?

Ausdrücklich Jedermann, egal ob Abonnent oder Nicht-Abonnent. Wir freuen uns über jeden Besucher mit allen Themen.

Wie läuft der Abend ab?

Ganz locker. Die Redaktion will vor allem zuhören, welche Themen und Anregungen die Leser mitbringen. Es gibt kein festes Programm.

Wie lange dauert das?

Unterschiedlich. Die Erfahrung hat bisher gezeigt, dass wir im Schnitt zwei Stunden lang mit unseren Lesern diskutieren.

Was kann man ansprechen?

Ausdrücklich alles, was im Kinzigtal von Interesse ist. Ärger mit dem öffentlichen Busverkehr, Unmut über kaputte Straßen, Meinungen zur Kinderbetreuung, Wünsche für neue Baugebiete, Bürgeraktionen und mehr. Wir fokussieren uns nicht nur auf die Anliegen eines Orts, sondern nehmen auch gerne Anregungen von den Bürgern anderer Gemeinden entgegen.

Kann man auch konkrete Missstände benennen?

Klar! Wir hören uns die Punkte an und checken dann im Nachgang, weshalb es diese Mängel gibt und wie man sie ändern kann. Der Bahnhofscheck, der aktuell von unserer Redaktion ausgeführt wird, geht zum Beispiel auf Anregungen aus den vergangenen Leserstammtischen zurück.

Und der Schwarzwälder Bote lädt die Gäste ein?

Ja, wir spendieren allen Teilnehmern das erste Getränk des Abends nach freier Wahl.

Ist das nur für Abonnenten?

Nein, es kann ausdrücklich jeder kommen, der mitreden möchte, man muss nicht Abonnent sein.

Und was gibt es in Welschensteinach, Steinach und im gesamten Kinzigtal zu diskutieren?

Das überlassen wir den Gästen. Man könnte aber, als Anregung, über den ÖPNV, die Situation der Forst- und Landwirte, Probleme bei der Internet- und Mobilfunkversorgung im Ländlichen Raum, Baugebiete und Vieles mehr reden.

Wir treffen uns am Donnerstag, 26. September, um 19 Uhr im Welschensteinacher Gasthaus Zum Wilden Mann, vorraussichtlich im Nebenraum. Mit dabei ist Redakteurin Lisa Kleinberger.

Ihre Redaktion vor Ort Haslach

Lisa Kleinberger

Fax: 07832 9752-15

Ausgewählte Stellenangebote

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.