Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Steinach Mostwanderung muss ausfallen

Von
Viele Gäste begrüßt der Musikverein "Harmonie" ­normalerweise zur Mostwanderung. In Corona-Zeiten muss sie ausfallen. Archivfotos: Verein Foto: Schwarzwälder Bote

Seit mehr als zehn Jahren erfreut die "kulinarische Mostwanderung" sich großer Beliebtheit. Dieses Jahr müssen die Kinzigtäler allerdings auf sie verzichten. Sie wird aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt.

Steinach (red/lmk). "Sehr gerne hätten wir Sie auch in diesem Jahr am 3. Oktober zu unserer dann bereits zwölften Kulinarischen Mostwanderung begrüßt", teilt der ausrichtende Musikverein "Harmonie" Steinach mit. "Nach reiflicher Überlegung sehen jedoch leider auch wir uns gezwungen, die Veranstaltung aufgrund zu großer Unwägbarkeiten und Unsicherheiten im Rahmen der weiterhin vorherrschenden Corona-Pandemie für dieses Jahr abzusagen."

Denn wer die Veranstaltung kennt, weiß, dass es auf den Wanderwegen und in den Bierzelten normalerweise voll wird. Der Musikverein hofft jetzt, "dass wir im kommenden Jahr wieder zu einem Tag voller kulinarischer Köstlichkeiten, leckerem Apfelmost und viel Blasmusik zusammenfinden können".

Komplett verzichten müssen Freunde der Blasmusik bis dahin aber nicht auf den Steinacher Musikverein. Zum einen hoffen die Mitglieder, dass andere Veranstaltungen bis dahin stattfinden können. Zum anderen findet am Samstag, 12. September, wieder ein Dämmerschoppen statt.

Voranmeldung ist diesmal nicht erforderlich

Von 18.30 bis 23 Uhr lädt der Verein unter Corona-Bedingungen in den Pfarrgarten ein: "Genießen Sie ein kühles Getränk, eine leckere Bratwurst und dazu mit dem Musikverein ›Harmonie‹ Steinach ein bisschen Blasmusik."

Eine Voranmeldung ist diesmal nicht erforderlich, allerdings gelten natürlich die aktuellen Vorgaben zur Eindämmung der Corona-Pandemie.

An den Biertischgarnituren für maximal acht Personen wird freie Platzwahl gelten, es werden maximal zwei Tische (16 Personen) zusammen stehen. Die Gäste werden gebeten, an ihren gewählten Plätzen sitzen zu bleiben. Es gibt keine Selbstbedienungen Ansonsten herrschen die gängigen Abstandsgebote. Es erfolgt eine tischweise Dokumentation der Gäste wie in der Gastronomie. Personen mit Erkältungsanzeichen oder Personen, die in den 14 Tagen vor der Veranstaltung Kontakt zu Personen mit Covid-19 Erkrankung oder Verdacht auf diese Erkrankung hatten, dürfen nicht teilnehmen.

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist während der Veranstaltung nur erforderlich, falls der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. Das betrifft laut Verein zum Beispiel das Anstehen in der Warteschlange beim Eingang und das Betreten der WC-Räume im Haus der Vereine.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.