Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Baden-Baden Die Wonne ermessen

Von
Von der Fachzeitschrift Opernwelt wurde Anja Harteros zur Sängerin des Jahres 2017 gekürt. Morgen, Sonntag, singt sie im Festspielhaus Wagners Wesendonck-Lieder. Foto: Tedeskino

Baden-Baden (red/rha) - Die gewaltige Kraft der Liebe besingt Anja Harteros mit Wagners dramatischen Wesendonck-Liedern in einem Konzert morgen, Sonntag, ab 19 Uhr im Festspielhaus Baden-Baden. Das Orchestre Philharmonique du Luxembourg steht bei Claude Debussys "La mer" im Mittelpunkt.

Bei den berühmten Wesendonck-Liedern handelt es sich um Vertonungen der Gedichte von Mathilde Wesendonck, der Muse Richard Wagners. Die Lieder waren für den Komponisten auch Inspiration zu seiner Oper "Tristan und Isolde", in der die Sehnsucht zweier Liebenden, die im Leben nicht zueinander kommen, auf die Spitze getrieben wird. Eröffnet wird das Konzert mit der Ouvertüre und der Venusberg-Szene aus der Wagner-Oper "Tannhäuser", die ebenfalls alle Dimensionen der Liebe musikalisch intensiv auslotet.

Im zweiten Konzertteil begleitet das Orchestre Philharmonique du Luxembourg seinen aus Valencia stammenden Musikdirektor Gustavo Gimeno in dessen Heimat und entführt mit Claude Debussys Iberia, der Suite Nr. 2 aus "Images pour l’orchestre das Publikum in feurig-spanische Nächte. Gimeno ist ein weltweit gefragter Dirigent, nach Meinung der Süddeutschen Zeitung "atmet er Gelassenheit und horcht dabei hellwach ins kleine Geäst von Partitur und Orchester".

Hellwach horchen ist auch das Motto, wenn Gimeno in Debussys Orchesterskizzen "La mer" die gewaltige Natur, das Meer, aufleben lässt und die Zuhörer zu einem gedanklichen Kurzurlaub mit Meeresrauschen einlädt.

 
 

Ausgewählte Stellenangebote

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading