Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Lahr Duell bei Oberbürgermeisterwahl

Von
Wer zieht als Nachfolger von OB Müller ins Rathaus ein? Das wird am 6. Oktober entscheiden. Foto: Braun

Lahr - In der 46.500 Einwohner zählenden Stadt Lahr im Ortenaukreis wird am Sonntag ein neuer Oberbürgermeister gewählt. In der nun zweiten und damit entscheidenden Wahlrunde gibt es zwei Kandidaten: Zur Wahl stehen der 51 Jahre alte Verwaltungsfachmann Markus Ibert (parteilos) und die gleichaltrige Diplomatin Christine Buchheit (Grüne). Sie bewerben sich um die Nachfolge des Lahrer Oberbürgermeisters Wolfgang G. Müller (SPD), der Ende Oktober nach 22 Jahren im Amt in den Ruhestand geht. Lahr ist nach Offenburg die zweitgrößte Stadt im Ortenaukreis.

In der ersten Wahlrunde vor zwei Wochen hatten Ibert mit 39,78 Prozent und Buchheit mit 34,17 Prozent die meisten Stimmen geholt. Für den Sieg fehlte jedoch die damals erforderliche Mehrheit von mehr als 50 Prozent der abgegebenen und gültigen Stimmen. Drei der fünf Kandidaten, die bei der ersten Wahl vor zwei Wochen kandidierten, haben inzwischen aufgegeben und sind diesmal nicht mehr dabei.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.