Auf den Lahrer Westen werden Verkehrsprobleme zukommen, wenn die Brücke in der Rheinstraße ab dem 6. April für mehrere Monate gesperrt wird. Foto: Schabel

Bau: Sanierung soll bis Juli andauern

Lahr - Die Brücke in der Rheinstraße zwischen den Kreisverkehren Flugplatzstraße und Hirschplatz ist sanierungsbedürftig. Für die fälligen Arbeiten wird sie laut einer Mitteilung der Stadt voraussichtlich bis Mitte oder Ende Juli gesperrt.

Die Baustelle wird ab dem 1. April eingerichtet, sodass eine Ampel den Verkehr über das Osterwochenende regeln wird. Ab dem 6. April wird die Brücke vom Individualverkehr dann nicht mehr befahren werden können. Eine Umleitung soll über die B 3 – B 415 – Raiffeisenstraße in beiden Fahrtrichtungen ausgeschildert werden. Der ÖPNV sei von der Sperrung nicht betroffen, heißt es.

Hintergrund der Sanierung

Im August 2018 waren bei einer Brückenprüfung "erhebliche Mängel" festgestellt worden. Deshalb sollen nun die Schrammborde – Abschlusselemente zum Rand der Brücke –­ ersetzt werden. Der Straßenbelag wird im Bereich des Bordsteins erneuert und die Abdichtung ausgetauscht, damit schadhafte Betonflächen instandgesetzt werden können. Außerdem wird laut der Mitteilung der Hartguss-Asphalt im Gehwegbereich auf der Brücke ausgebaut – auch diese Flächen werden dann saniert und neu beschichtet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: