Das 100-jährige Bestehen des Kippenheimer Bads wird am Samstag mit einem kleinen Programm gefeiert. Foto: dec

Jubiläum: Für Besucher gibt es am Samstagmorgen Sekt

Kippenheim - Das Kippenheimer Freibad wird 100 Jahre alt. Aufgrund der Corona-Pandemie wird jedoch auf ein großes Schwimmbadfest verzichtet. Anlässlich des Jubiläums sind stattdessen alle Badegäste am Samstag, 24. Juli, ab 10 Uhr zu einem Sektempfang im Freibad eingeladen.

Im Anschluss wurde von dem Betreiber ein kleines Rahmenprogramm organisiert und es kann bis 22 Uhr gebadet werden, erklärt die Gemeinde. Leider sei es aufgrund der Corona-Pandemie jedoch nicht möglich, das Freibad kostenfrei für alle Interessenten zu öffnen, da die Kontaktverfolgung weiterhin gewährleistet sein müsse, erklärt die Gemeinde.

Nachdem das Bad Ende der 1980er aufgrund hygienischer Probleme kurz vor dem Aus stand, beschloss der Gemeinderat die Sanierung für rund drei Millionen D- Mark. Seither wird regelmäßig in den Erhalt und die Weiterentwicklung des Bads investiert, zuletzt mit der Erneuerung der Schwimmbadtechnik für 100. 000 Euro, der Umgestaltung des Eingangsbereichs und Einführung des digitalen Buchungssystems mit 25.000 Euro sowie der Anschaffung des neuen Holzspielschiffes für 30.000 Euro für die kleinen Badegäste.

"Es ist schön, dass das Freibad in diesem Jahr, passend zum 100-jährigen Bestehen, wieder öffnen konnte", freut sich Bürgermeister Matthias Gutbrod.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: