Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hornberg Hervorragende Prüfungen abgelegt

Von
Friedrich Bühler (von links), Christina Bühler, Bürgermeister Siegfried Scheffold, Christian Kern und Martin Wolber freuen sich über die Auszeichnungen.Foto: Kornfeld Foto: Schwarzwälder Bote

Ein Anliegen ist es Bürgermeister Siegfried Scheffold gewesen, zwei Handwerkern, die ihre Abschlussprüfungen mit Auszeichnung bestanden haben, zu ehren. Christina Bühler und Christian Kern schlossen ihre Ausbildung hervorragend ab.

Hornberg. Die offiziellen Freisprechungsfeiern für die Handwerker haben in diesem Jahr coronabedingt nicht stattgefunden. Um so wichtiger war es dem Bürgermeister, wenn auch in gezwungenermaßen eingeschränktem Rahmen, seine Wertschätzung zum Ausdruck zu bringen.

Die 21-jährige Christina Bühler ist Kammersiegerin der Metallbauer in der Fachrichtung Konstruktionstechnik. Da die Landeswettbewerbe coronabedingt ausgefallen sind, wurde sie aufgrund ihrer Leistungen auch Landessiegerin. Ihre Ausbildung hat sie im väterlichen Betrieb, in der Schlosserei Friedrich Bühler in Hornberg gemacht.

Ihnen gebührt besonderer Respekt

"Heute ist es vielleicht etwas Besonderes, früher war es normal, in die Fußstapfen des Vaters zu treten", so Bürgermeister Scheffold. Wenn er an eine Schlosserei denke, fielen ihm zunächst die lauten Geräusche ein und dann die schwere, körperlich anstrengende Arbeit. Es verdiene besonderen Respekt, wenn eine junge Frau einen solchen Beruf ergreife.

Christina Bühler ist bereits in der Meisterinnenausbildung. Der bisherige Erfolg bestätige sie, optimistisch in die Zukunft zu schauen, so Scheffold. "Das Handwerk ist meilenweit von der Kurzarbeit entfernt", betonte Scheffold.

Christian Kern hat seine Ausbildung bei der Firma Läufer-Bau in Niederwasser gemacht (wir berichteten). Er wurde Innungssieger.

Die Firma Läufer-Bau habe ein gutes Händchen bei der Ausbildung, so Scheffold. Es sei das Eine, die richtigen Azubis zu finden, im Unternehmen scheine auch die Gemeinschaft zu stimmen. Ältere Kollegen seien bereit die jüngeren aufzunehmen.

Die Älteren würden auch von den Jüngeren lerne, die in der digitalen Welt schneller unterwegs sind. Bei der Ausbildung von Kern habe sicher auch sein Vater, Ausbilder bei Läufer-Bau, eine Rolle gespielt, war sich Scheffold sicher.

Als Freisprechung bezeichnet man den feierlichen Abschluss der Ausbildungszeit eines Azubis in einem Handwerksberuf. Die Gesellenbriefe werden übergeben.

Artikel bewerten
2
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.