Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hornberg "Das Freibad ist ein Schmuckstück"

Von
Der Vorstand des FVFH bleibt in seiner bisherigen Konstellation bestehen (von links): Uwe Davidsen (Schatzmeister), Andrea Aicher (Beisitzerin), Tommy Reinbold (Vorsitzender) und Claudia Müller (Schriftführerin). Es fehlen: Inka Heye (stellvertretende Vorsitzende) und Marion Heinzmann (Beisitzerin). Foto: Weimer Foto: Schwarzwälder Bote

Der Förderverein Freibad Hornberg (FVFH) ist gewachsen und geht mit viel Motivation ins kommende Jahr. Bei der Hauptversammlung haben die Mitglieder den Vorstand wiedergewählt.

Hornberg. Vorsitzender Tommy Reinbold ging in seinem Jahresbericht unter anderem auf die Arbeitseinsätze außerhalb der Badesaison ein: Insgesamt 105 Helfer leisteten bei sieben Aktionen 467 Stunden ehrenamtliche Arbeit. Als neue Attraktion kam zur Badesaison eine Vogelnestschaukel als neues Spielgerät dazu. Mit insgesamt 502 Mitgliedern zum 31. Oktober knackte der Verein jüngst seiner 500er-Marke (siehe Info).

Rettungsschwimmer sollen Schülern Unterricht geben

Des Weiteren ging Reinbold auf die Projekte in Hornbergs "Alter Dame" ein, die der Verein finanziell unterstützt. Neben der Vogelnestschaukel zählten dazu in den vergangenen Monaten die Aquafitness- und Rasengymnastikkurse, der Kauf einer Trennleine, die Anschaffung von 25 Schwimmbrettern und die Förderung des Schwimmkurses für Schüler des Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ) Wolfach (wir berichteten).

Einen besonderen Dank richtete Schwimmmeister Wolfgang Streng im Namen seines Kollegen Gerhard Schmid an die rund 16 DLRG-Rettungsschwimmer des Fördervereins, die dafür sorgen, dass der Badebetrieb am Wochenende, zum Frühschwimmen und zur Mittagspause der Schwimmmeister aufrecht erhalten bleibt. In diesem Jahr legten die Ehrenamtlichen das Rettungsschwimmerabzeichen in Silber ab.

Ein wichtiges Projekt für 2020 ist laut Reinbold die Umsetzung des Schwimmunterrichts an der Wilhelm-Hausenstein-Schule in Kooperation mit der Stadt Hornberg und dem SBBZ Wolfach. Gemeinsam mit einem engagierten Elternbeirat und den Lehrern der WHS hat der Förderverein ein Konzept erarbeitet. "In diesem Jahr ist es leider an einem Fahrdienst von der Schule zum Freibad gescheitert", sagte Reinbold. Geplant ist nun, dass die Schüler der Klassen 3a und 3b im kommenden Juni und Juli in zwei Gruppen von jeweils einem Schwimmlehrer und einem Rettungsschwimmer unterrichtet werden. Der Förderverein beteiligt sich unter anderem an den Fahrtkosten für die Schüler. Die Zusammenarbeit mit dem SBBZ sei umso erfreulicher, da die Wolfacher Schule vier Schwimmlehrer habe.

Hornbergs Bürgermeister und FVFH-Mitglied Siegfried Scheffold leitete anschließend die Entlastung des Vorstands, die einstimmig erfolgte. Scheffold dankte dem Team um Reinbold. "Das Freibad ist ein Schmuckstück, auf das wir alle sehr stolz sind", sagte Scheffold. Aufgrund der hohen Temperaturen und den bislang noch geschlossenen Bädern in den Nachbargemeinden verzeichnete das Freibad im vergangenen Sommer wieder hohe Besucherzahlen.

Bei den anschließenden Vorstandswahlen bestätigten die Mitglieder das bestehende Team im Amt: Tommy Reinbold (Vorsitzender), Inka Heyl (stellvertretende Vorsitzende), Uwe Davidsen (Schatzmeister), Claudia Müller (Schriftführerin), Andrea Aicher und Marion Heinzmann (beide Beisitzer). Wolfgang Streng und Regina Dußling-Herr bleiben weiterhin Kassenprüfer.

Abschließend diskutierte der FVFH über das Einrichten einer Schnellschwimmerbahn. Außerdem möchte der Verein ein drittes Sonnensegel anschaffen und im kommenden Jahr früher mit der Bewässerung des Rollrasens beginnen.

Der FVFH hat (Stand 31. Oktober) derzeit 502 Mitglieder. Davon sind 275 Personen zahlende Mitglieder. Die anderen gehören dem Verein beispielsweise in Form einer Familienmitgliedschaft an.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Hornberg/Gutach

Lena Weimer

Fax: 07832 9752-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.