Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hofstetten Hofstetten ist heiß auf den nächsten Erfolg

Von
Auch im Lokalkampf wird es rassige Zweikämpfe geben, hier klärt SCH-Spieler Marc Hengstler gegen Kehlens David Göser. Foto: Schwarzwälder Bote

SC Hofstetten – SV Oberwolfach (Samstag, 17.30 Uhr, Waldsee-Stadion). Zu einer interessanten Begegnung kommt es für den Sportclub Hofstetten am Samstag in der Landesliga, denn mit dem SV Oberwolfach gastiert ein starker Aufsteiger.

Zwei Liga-Neulinge hatte die Elf von Gotthard Schwörer schon vor der Brust, und beide Begegnungen wurden gewonnen. Also sind aller guten Dinge drei, wie es einem Sprichwort zu entnehmen ist. SC-Vorstand Edgar Mäntele freut sich auf das Derby und rechnet damit, dass der SVO mit einigen Schlachtenbummlern anreist. "500 bis 600 Zuschauer wären eine tolle Kulisse für beide Mannschaften".

Hofstettens Trainer Gotthard Schwörer ist es bisher glänzend gelungen, seine Schützlinge auf den jeweiligen Gegner einzustellen. Schon beim 0:0 gegen den FV Langenwinkel wurde stark dagegen gehalten und beim 4:1-Sieg gegen Schutterwald steigerte sich die Elf von Kapitän Nico Obert nochmals und überzeugte in allen Mannschaftsteilen, es war die vielleicht beste Saisonleistung.

Eine ähnlich gute Leistung muss der SCH auch gegen den SVO abrufen, wenn die Punkte im Waldsee-Stadion bleiben sollen.

Hofstetten steht nach vier Spieltagen mit zehn Punkten auf Rang drei der Landesliga, punktgleich mit dem FV Langenwinkel und nur zwei Zähler von Spitzenreiter SC Durbachtal entfernt.

Es ist anzunehmen, dass die beiden Spitzenclubs ihre Spiele am fünften Spieltag beim FSV Altdorf und FV Ottersweier gewinnen werden .

Um oben in der Tabelle dranzubleiben, muss der Sportclub Hofstetten deswegen gegen Oberwolfach auch dreifach punkten. Für die Zuschauer wird es ein attraktives Spiel werden, denn beide Teams haben in der Vergangenheit nie gegeneinander um Zähler gekämpft.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Haslach

Lisa Kleinberger

Fax: 07832 9752-15

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.