Das Jahresheft bietet einen Rückblick auf 2020.Repro: Becker Foto: Schwarzwälder Bote

Sport: Verein will Kontakt zu Freunden halten und beantwortet auf Wochenmarkt Fragen / Neues Jahresheft liegt aus

Trotz Corona möchten die Verantwortlichen des KSV trotzdem den Kontakt zu seinen Freunden nicht abreißen lassen. Deshalb sind am heutigen Samstag Vereinsmitglieder auf dem Wochenmarkt und beantworten Fragen.

Haslach. Dort liegt auch das traditionelle Jahresheft zur Mitnahme bereit. Bei den Heimkämpfen des KSV lag für die Besucher bisher immer das Jahresheft aus und konnte kostenlos mitgenommen werden. Doch diesmal ist alles anders. Wegen der Corona-Pandemie mussten alle Wettkämpfe im Ringen vollständig abgesagt werden. Eine Kontaktsportart, dazu noch in der Halle, das war ein Ding der Unmöglichkeit. Zwar startete die Bundesliga im Herbst noch ihre Runde, aber schon nach wenigen Kampftagen wurde mit Beginn der zweiten Welle der Krankheit am 31. Oktober 2020 jeglicher Betrieb eingestellt.

Die Verantwortlichen des KSV Haslach um das Vorstandstrio mit Achim Stiffel, Luca Zorzi und Rebecca Kittler hatten sich jedoch gut auf die Runde 2020, die für Anfang Oktober terminiert war, vorbereitet und das bei den Sportfreunden beliebte und begehrte Jahresheft zusammengestellt.

Trainer stellen Neuzugänge vor

Nach dem Vorwort des Vorstands mit einem Rückblick und der Vorschau nehmen die beiden Trainer Hansi Megerle und Istvan Szurovszki Stellung zu den Aktiven der ersten und weiten Mannschaften. Vor allem die Neuzugänge werden vorgestellt. Die herausragenden Ergebnisse der Saison werden im Rahmen der Sportlerehrung ausführlich dargestellt. Auch die Auftritte und das Abschneiden der Aktiven und der Jugend bei den Bezirksmeisterschaften, den Südbadischen Meisterschaften bis hin zu den Baden-Württembergischen Meisterschaften werden aufgelistet. Mit fünf Jugendlichen und zwei Aktiven hätte der KSV eine Rekordzahl zu den Deutschen Meisterschaften gemeldet. Diese wurden jedoch dann abgesagt.

Der Bericht über die Hauptversammlung legt Rechenschaft über alle Aktivitäten im Verein ab. Eine Extraseite wird dem großen Sportidol Manfred Baumann gewidmet, der am 4. September 2020 seinen 80. Geburtstag feierte. Leider verstarb er dann plötzlich und unerwartet am 4. Dezember 2020.

Manfred Baumann war mehr als zwei Jahrzehnte einer der internationalen Spitzenkampfrichter auf den Matten rund um den Globus. Einen breiten Raum nimmt die Vorstellung der Aktiven ein, die auf sechs Seiten aufgeführt sind, darunter die sechs Neuzugänge sowie die Jungringer, die aus der eigenen Jugend zu den Aktiven stoßen.

In einer Bilderreihe unterstreichen teils spektakuläre Szenen noch einmal die Höhepunkte aus den Wettkämpfen der Runde. Einen breiten Raum nimmt der Jahresbericht der Jugend ein. Von den Bambinis im Kindergartenalter über die Kooperation mit der Schule bis zum Kader der Jugendringer sind alle erwähnt. Selbstverständlich fehlen auch die geselligen Veranstaltungen nicht: Jahresabschluss, das Grillen in der Sommerpause, das Schwimmbadtraining, der Sommerspaß mit dem KSV, der Waldparcours und der Lasertag der zweiten Mannschaft werden aufgezählt. Die Hochzeit von Oberligaringer Marcel Harter mit der DM-Silbermedaillengewinnerin von 2008 bei den Frauen, Tamara Armbruster sowie die Geburt ihres Töchterchens Alina werden bekannt gegeben.

Seitens des Vereins würde man sich freuen, wenn möglichst viele Sportfreunde davon Gebrauch machen würden, denn im Anzeigenteil sind die Firmen, Betriebe und Einzelhändler vertreten, die den Verein mit einer Anzeige unterstützen und bei denen man auch gerne einkaufen kann.

Das Heft kann bei Vorstand Achim Stiffel unter Telefon 07832/6 76 94 bestellt werden. Der Leser holte es dann ba oder lässt es sich zustellen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: