Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haslach i. K. Kampf um die Bäume vor der Stadthalle

Von
Um den Erhalt dieser drei Platanen vor der Stadthalle wird wieder gestritten. Foto: Achnitz

Haslach - Für die Modernisierung der Stadthalle sollen drei Platanen vor dem Eingang gefällt werden. Gegen diese Entscheidung des Stadtrats gibt es nun eine Unterschriftenaktion.

In allerletzter Minute möchten Sabine Wöhrle und ihre Mitstreiter das Abholzen dreier Platanen vor der Stadthalle in Haslach noch verhindern. Die Bäume sollen der Neugestaltung des Vorplatzes weichen. Die Gegner dieses Beschlusses haben nun bereits mehr als 150 Unterschriften gesammelt und diese zusammen mit einem Protestschreiben vor Beginn der Gemeinderatssitzung in dieser Woche den Fraktionsvorsitzenden überreicht.

Zuvor bereits bekamen auch die Stadtverwaltung und Bürgermeister Philipp Saar den Wunsch überbracht, die Platanen nicht für den Erhalt von Auto-Parkplätzen vor der Halle zu opfern. Die Entscheidung über die Entfernung der Bäume brachte das jedoch nicht zu Fall.

Die Planungen wurden mehrfach verändert

Immerhin sind der Umbau des Eingangsbereichs sowie die Gestaltung des Platzes im vergangenen Jahr mehrfach Gegenstand kontroverser Diskussionen im Gemeinderat gewesen. Das, was jetzt vorgesehen ist, hat sich dabei als Kompromiss herausgebildet.

Im November hatte man nach mehrfacher Änderung der Pla­nung beschlossen, trotz des vorgesehenen Umbaus des Eingangsbereichs vier der sieben Platanen zu erhalten.

Baumschutzexperte Harald Jetter vom Müllheimer Büro Pfefferer stellte damals in Zusammenarbeit mit der Stadt Vorgaben für den möglichst schonenden Umgang mit dem Wurzelwerk der verbleibenden Platanen vor. Die Bäume entlang der Stein­acher Straße sollen während der Baumaßnahmen vor Beschädigungen geschützt und anschließend gartenpflegerisch behandelt werden. Um sie zu schonen, wird das Parken zwischen ihnen dann künftig nicht mehr gestattet sein.

Die Bäume, die an der Begrenzungsmauer zum Gebäude stehen, sollen dafür nach Aschermittwoch gefällt werden. Mindestens einer von ihnen sei bereits krank und könne ohnehin nicht dauerhaft erhalten werden, räumte Wöhrle selbst ein.

Im vergangenen Jahr hatte die angespannte Parkplatz­situa­tion in Haslach den Ausschlag für die Entscheidung des Gemeinderats gegeben. Ursprünglich war geplant, das Areal vor der Stadthalle zu einem repräsentativen Platz auszugestalten. Nach langwierigen Diskussionen und gegen die Stimmen der Grünen einigten sich der Stadtrat dann jedoch auf diese Kompromisslösung für die Planung des Stadthallenvorplatzes.

Wie Stadtbaumeister Roland Wacker ausführte, soll dabei der Platzcharakter erhalten bleiben.

Eingangsbereich wird behindertengerecht

"Die Stellplätze werden hochwertig markiert", sagte er im November. Eine Abgrenzung werde vielleicht in die Pflasterung mit Natursteinen integriert

Die Bäume stehen laut Verwaltung aber nicht nur der Schaffung von Parkraum im Wege, sondern auch der Errichtung eines nicht diskriminierenden, barrierefreien Zugangs zum Gebäude.

Die Arbeiten zur Neugestaltung des Umfeldes der Stadthalle sind seit der vergangenen Woche öffentlich ausgeschrieben. Die Unterschriften­aktion werde aber dennoch weitergeführt, sagte Sabine Wöhrle.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Haslach

Lisa Kleinberger

Fax: 07832 9752-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading