Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haslach i. K. Eine Influencerin taucht ab

Von
Marco Schmid schiebt Alycia Marie ins Schwimmbecken. Foto: Jehle Foto: Schwarzwälder Bote

Hinter den Auftritten von Youtuberin Alycia Marie steckt einiges an Arbeit. Während die Haslacher schlummern, dreht die deutsch-amerikanische Sängerin und Songwriterin im Freibad mit der Film- und Musikproduktionsfirma Rectec aus Fischerbach ein Musikvideo. Fast 1.30 Uhr ist es, bis alle Beteiligten mit den Szenen zufrieden sind. Auch Angelika Keller, städtische Mitarbeiterin des Freibads, hat so lange durchgehalten.

Die Erlaubnis zum Drehen haben die Haslacher gerne gegeben. "Es ist ja auch ein bisschen Werbung für unser schönes Freibad" meint Hans-Peter Falk, kaufmännische Werkleitung der Stadtwerke Haslach.

Alycia Marie hat laut der Pressemitteilung auf ihren beiden Youtube-Kanälen eine Reichweite von mehr als einer Million Abonnenten sowie weitere über Instagram und zählt zu den erfolgreichen Influencerinnen im Land. Mit ihrem Musikkanal und den Style-Tipps scheint sie das Lebensgefühl der Teenager zu treffen.

"Das Internet-Ding ist mein Job", ist Alycia Marie überzeugt. Noch hält sie sich im Wärmeraum des Freibads auf und wartet auf den wasserfesten Mascara, den Freundin Maria holt. Die Youtuberin ist in den Vereinigen Staaten geboren und kam mit acht Jahren nach Deutschland. Sie ist mit Musik aufgewachsen und schreibt seit der Grundschule Songs.

Mit 14 Jahren hat sie zum ersten Mal eines ihrer Stücke auf Youtube hochgeladen. Ihre Mutter war nicht begeistert. "Mama hat es mir verboten, aber ich habe es trotzdem gemacht", erzählt die Sängerin verschmitzt. Jahrelang stand der Spaß im Vordergrund, aber vor einigen Jahren kam dann die erste Anfrage zu einer Kooperation, sprich Werbung zu schalten. "Das erste Honorar betrug 200 Euro", erinnert sich Alycia Marie, deren Zielgruppe die 14- bis 25-Jährigen sind. Heute ist es ihr Brotberuf und wirft einiges mehr ab.

Zwischenzeitlich ist Haslach Bürgermeister Philipp Saar auf Stippvisite eingetroffen und lässt sich von Ehefrau Rebecca mit der Youtuberin ablichten. "Ich will auch mal erfolgreicher Influencer werden", scherzt der Bürgermeister.

Draußen am Sprungturm plant derweil das Drehteam komplett um. Das schwarze Moltontuch, das eigentlich die Kacheln abdecken sollte, lässt sich nicht richtig beschweren. "Wir drehen erst mal an der Rutsche", wird beschlossen.

Marco Schmid und Manuel Eckert von Rectec sind mit Kameras angetreten, von denen eine um die 50 000 Euro kostet. "Wir sind da natürlich sehr sensibel", meint Schmid und das Team habe sich eigens eine Schutzhülle für die Unterwasseraufnahmen zugelegt. Die Fischerbacher sind mit Niko Ivanovic befreundet, dem Partner von Alycia Marie. "Ihre Musik passt zu unserem Stil und uns hat der kreative Aspekt der Arbeit gereizt", schildert Eckert das Zustandekommen der gemeinsamen Arbeit.

Das erste schon veröffentlichte Musikvideo, "Thunder" ist am Mummelsee und in Fischerbach entstanden. Der Nachfolger "Hope" wird nun im Haslacher Freibad und in einer Industriehalle in Lahr gedreht.

Mittlerweile ist Alycia Marie geschminkt und hat ein weißes Kleid angezogen. Das Moltontuch ist unter der Rutsche fixiert und das Luftmatratzen-Bett wird arrangiert. Die Sängerin bringt sich in Positur und wird ins Wasser geschoben – der Dreh beginnt. Am Donnerstag, 5. September; soll das Werk auf Youtube hochgeladen werden.                                               Evelyn Jehle

Der englische Begriff Influencer bedeutet, jemanden zu beeinflussen. Die Follower, also Anhänger wie Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene, folgen Influencern in sozialen Netzwerken wie Youtube und Instagram. Auch Politiker, Journalisten und Prominente können Influencer sein, wenn sie stark in den sozialen Netzwerken präsent sind. Die Influencer vermarkten sich selbst und die Produkte anderer über Social Media-Plattformen.

Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Haslach

Lisa Kleinberger

Fax: 07832 9752-15

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.