Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fischerbach Fischerbacher bringen vordere Plätze mit

Von
Die erfolgreichen Fischerbacher Kunstradsportler, vordere Reihe von links: Marlon Boschert, Ben Kraus, Nico Schätzle, Steffi Schmieder; Mitte: Lukas Schmieder; hintere Reihe: Sarah Kraus, Levin Fehrenbacher, Angelina Lehmann (mit Maskottchen "Tiggi"), Milena Doll und Tim Schätzle Foto: Hauer Foto: Schwarzwälder Bote

In Varnhalt bei Baden-Baden fand der alljährliche "Rebland-Pokal" der Kunstradfahrer statt. Dies ist ein Wettkampf, der auf zwei Tage aufgeteilt ist. Ein Großteil der Fischerbacher Mannschaft machte sich also bereits am Samstag auf den Weg, während ein zweiter Teil erst am Sonntag nach Baden-Baden fuhr.

Am Start waren die Sportlerinnen und Sportler zwischen sieben und 14 Jahren. Die jüngsten Fischerbacher hatten ihre Altersklasse im Griff: Lukas Schmieder, Ben Kraus und Marlon Boschert belegten die Plätze 1 bis 3. Bei den Schülerinnen hatten Theresa Schmitt, Jana Ruf, Romy Ullmann und Ida von Reuss mehr Konkurrenz. Theresa konnte sich mit knappem Vorsprung den zweiten Platz sichern, während Jana Ruf mit nur drei Punkten Abzug auf Platz drei landete. Romy Ullmann hatte hier im vereinsinternen Duell das Nachsehen und musste sich mit Platz vier zufrieden geben. Auf dem sechsten Rang landete schließlich Ida von Reuss.

Einige kurzfristige Ausfalle bei den Neun- und Zehnjährigen

Bei den Sportlerinnen zwischen neun und zehn Jahren gab es einige kurzfristige Ausfälle in der Fischerbacher Mannschaft. Lediglich Angelina Lehmann ging an den Start und belegte mit 25 Punkten einen tollen fünften Platz.

Bei den gleichaltrigen Jungen mussten sich Nico Schätzle und Levin Fehrenbacher mit den Plätzen drei und vier zufriedengeben. Die internationale Konkurrenz aus Frankreich und Belgien hatte hier die Nase vorn.

Tim Schätzle und Milena Doll waren zu zweit am Start. Die beiden gingen zwar ohne direkte Konkurrenz in den Wettkampf und hatten Platz eins daher bereits sicher, dennoch zeigten sie auch eine fehlerfreie Kür, bei dem das Kampfgericht nur knapp zwei Punkte abziehen konnte. Beide gingen auch im Einer an den Start. Tim belegte hier knapp hinter einem Sportler aus Frankreich den zweiten Platz. Er verpasste nur um 0,1 Punkte eine neue persönliche Bestleistung. Milena hattedagegen mehr Abzug zu verbuchen und belegte bei den Schülerinnen U13 den sechsten Rang

Im Zweier der Schülerinnen zwischen 13 und 14 Jahren gewann ein Zweier-Team aus Orsingen deutlich – Lena und Eva Streit fuhren hier sogar mehr Punkte heaus als die diesjährigen deutschen Schülermeisterinnen. Berivan Darwesh und Julia Eisenmann zeigten eine solide Kür und konnten hinter einem gGutacher Zweierteam die Bronzemedaille mitnehmen. Die Trainerinnen Sarah Kraus, Pia Heizmann, Steffi Schmieder und Adrian Heubach waren rundum zufrieden mit den Leistungen ihrer Schützlinge.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Hausach

Charlotte Reinhard

Fax: 07832 9752-15

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.