u Das Stimmeisen dient zum Stimmen von Zungenpfeifen wie Trompete oder Krummhorn. Mit vorsichtigen Schlägen des Werkzeuges auf die Stimmkrücke der Pfeife wird der schwingende Teil der Zunge verlängert oder verkürzt, wodurch sich die Tonhöhe verändert.

u Der Kernspalt sitzt über dem Fuß der Pfeife. Aus ihm tritt die Luft aus, trifft auf das Labium und erzeugt so den Ton.