Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Gutach Bühlersteiner Hexen sagen Kinderumzug ab

Von
Für die jungen Gutacher, hier mit den Bühlersteiner Hexen, gibt es 2017 keinen Kinderumzug in Gutach. Foto: Archiv: Gräff

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Gutach - Erst wurde der Termin vorgezogen und dann war er doch zu früh: Die Gutacher Kinder werden in der kommenden Fasnet keinen eigenen Umzug haben. Die Bühlersteiner Hexen haben die Veranstaltung am 4. Februar abgesagt.

Schade. Erst kürzlich hatte die Gutacher Narrenzunft mitgeteilt, dass sie für den Kinderumzug im kommenden Februar Anmeldungen entgegen nimmt. Dieser scheitert jedoch aus verschiedenen Gründen, berichtet Sarah Kohler vom Vorstand der Bühlersteiner Hexen auf Nachfrage des SchwaBo.

Termin am 18. Februar wurde verschoben

Ursprünglich habe die Narrenzunft laut Kohler den 18. Februar, einen Samstag, für den Kinderumzug eingeplant. "Wir veranstalten den Umzug normalerweise eine Woche vor dem eigentlichen Fasnets-Samstag", berichtet Kohler. Da sei es aber zu Überschneidungen mit dem TuS Gutach gekommen. "Am 18. Februar ist der Spieltag vieler Kinder- und Jugendmannschaften des Sportvereins", erklärt Kohler. In Absprache mit dem TuS hat die Narrenzunft den Termin zwei Wochen vorverlegt: Der 4. Februar sollte es werden.

Der Kinderumzug zwei Wochen früher? In einem Gespräch mit der Gemeinde wurde die Vorsitzende Kathrin Welle erneut gebeten, den Termin zu verschieben. Der Grund: Am 4. Februar sei man in Gutach noch nicht so recht in Fasnetsstimmung, soll es von Seiten des Rathauses geheißen haben.

"Uns wurde vorgeschlagen, den Umzug am gleichen Tag zu veranstalten wie unserem Bunten Abend", berichtet Kohler. Dieser findet im kommenden Jahr am Samstag, 25- Februar, statt. Für die Bühler- steiner Hexen bedeute dies zwei Veranstaltungen an einem Tag. "Wir sind insgesamt 40 Mitglieder", sagt Kohler. Diese könnten Umzug und Bunten Abend an einem Tag nicht alleine stemmen. In der Vergangenheit hätten die Hexen bereits einmal Umzug und Bunten Abend am selben Tag veranstaltet. Aus dieser Erfahrung wüssten sie, dass der Aufwand einfach zu groß sei.

Narrenzunft hält am Kinderumzug fest

"Während der Fasnet sind wir von Donnerstag bis Dienstag ständig unterwegs", sagt Kohler. "Bevor wir wieder einen neuen Termin ansetzen und dann auf Grund weniger Teilnehmer absagen müssen, lassen wir den Umzug 2017 deshalb ausfallen", erklärt das Vorstandsmitglied.

Am Kinderumzug möchten die 2011 gegründete Narrenzunft aber nach wie vor festhalten. Wie es 2018 aussieht, können die Hexen noch nicht sagen. Nun steht erst einmal die aktuelle Fasnet an – ohne Kinderumzug. "Bei der Fasnet 2016 hatten wir mit sieben Gruppen die bisher größte Teilnehmerzahl", berichtet Kohler. Gerade deshalb hätten die Gutacher gerne wieder einen Umzug organisiert.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Hornberg/Gutach

Eckhard Gräff

Fax: 07832 9752-15

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading