Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Alpirsbach Freibad ist bereit für die Corona-Saison

Von
Das Freibad Alpirsbach ist für die Saison gerüstet. Foto: Hering

Alpirsbach - Wie das Freibad Alpirsbach in diesem Sommer genutzt werden kann, darum ging es bei einem Vororttermin mit Gemeinderäten, zu dem Bürgermeister Michael Pfaff eingeladen hatte. Als Vertreter des Fördervereins war Karl Rumpf dabei.

Coronabedingt würden in diesem Jahr sicherlich einige ihren Urlaub in der Heimat verbringen müssen, so Bürgermeister Pfaff. Den Zustand des Bads bezeichnete er als gut, wobei es trotzdem saniert werden müsse. "Wir werden zum Jahresende die Anträge auf Förderung stellen, um das Freibad sanieren zu können", sagte er.

Betreiber Kapitoschka Koslowski stellte die für eine Öffnung getroffenen Vorbereitungen vor. Von der Deutschen Gesellschaft für Badewesen seien bereits Pandemiepläne erarbeitet worden, erläuterte er. Diese seien auch in Alpirsbach umgesetzt worden.

So sind im Eingangs- und Ausgangsbereich Lichtschranken angebracht, um die Besucherzahlen zu erfassen. Vom Eingang her werden die Badegäste über abgesperrte Trassen zur Kasse und dann zur Liegewiese geleitet. Auch zum Kiosk hin sind Sicherheitsabstände markiert, ebenso bei der Rutsche und am Sprungbrett.

Abstand auf Liegewiese kann gewahrt werden

Angesichts der Größe der zur Verfügung stehenden Liegefläche können laut Koslowski bis zu 560 Badegäste gleichzeitig ins Bad. Damit stünden jedem Badegast zwischen elf und 15 Quadratmeter Fläche zur Verfügung, und der Abstand könne gewahrt werden. Bis zu 150 Personen dürften sich im Becken aufhalten. In der Vergangenheit seien zu Spitzenzeiten, etwa zwei- bis dreimal in der Saison, an die 1000 Besucher im Freibad gewesen.

Auf die Frage nach der Maskenpflicht erklärte Koslowski, dass auf der Liegewiese keine Maskenpflicht bestehe, lediglich im Eingangsbereich oder auf dem Weg zu den Duschen, Umkleideräumen oder Toiletten. Auch bei der Spielplatznutzung und im Kinderplanschbecken seien die Handlungsanweisungen zu beachten.

Bürgermeister Michael Pfaff ergänzte, dass weitere Handlungsempfehlungen seitens der Landesregierung umgesetzt und auch im Freibad ausgehängt werden, sobald sie vorliegen würden. Der Bürgermeister appellierte an die Vernunft der Badegäste, alle Vorgaben einzuhalten. Zur Hygiene seien noch Handlungsanweisungen vom Ministerium zu erwarten mit konkreten Regelungen für Duschen, Umkleideräume und Toiletten.

Die Aufnahme der Personalien wird laut Koslowski in anderen Bundesländern, die ihre Bäder bereits geöffnet haben, unterschiedlich gehandhabt. In Alpirsbach sei vorgesehen, dass die Aufnahme der Personalien am Eingang erfolgt.

Auch hier, so Pfaff, müsse die Handlungsanweisung vom Ministerium abgewartet werden. Zu den Eintrittspreisen sagte Koslowski, dass geplant ist, sie nicht zu verändern. Wann das Bad genau öffnet, steht allerdings noch nicht fest.

Artikel bewerten
8
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.