Der Lahrer musste in der Notaufnahme des Klinikums beatmet werden. Er verlor viel Blut. Diese Aufnahme zeigt OP-Reste Foto: privat

Ein Lahrer ist in der Nacht zu Sonntag in einem Restaurant in der Stadtmitte niedergestochen worden. Der mutmaßliche Täter ist frei. Nicht nur deshalb erhebt das Opfer schwere Vorwürfe gegen die Polizei.

Der Lahrer, Mitte 30, Familienvater, hat den Angriff selbst öffentlich gemacht, mit einem Beitrag auf seiner Facebookseite. Bebildert ist der Text mit Aufnahmen, die in der Nacht zu Sonntag in der Notaufnahme des Lahrer Ortenau-Klinikums entstanden sind. Ein Foto zeigt blutgetränktes Verbandsmaterial auf einem OP-Tisch, ein anderes, wie das Opfer eine Bluttransfusion erhält.