Die Baustelle in der Nähe der Wachsenden Kirche hätte das Idyll an der Waldach wohl gehörig beeinträchtigt. Foto: Fritsch

Eigentlich hätte es in den kommenden Jahren eine Mega-Baustelle im Bereich des Nagoldufers auf Höhe des Stadtparks Kleb geben sollen – für ein neues Pumpwerk. Doch eine geniale Idee macht das nun unnötig: Ein sogenannter Düker unter der Nagold hindurch verursacht sehr viel weniger Aufwand.

Nagold - Bereits seit vergangenem Jahr plant der Abwasserzweckverband (AZV) Nagold einen Ersatz für sein bestehendes, noch aus den 1980er-Jahren stammendes Pumpwerk im Bereich Nagoldufer/Kleb. Über dieses Pumpwerk wird bisher das Abwasser aus den Gebieten entlang der Steinach und der Waldach weiter in Richtung der Kläranlage im Norden von Nagold geleitet. Damit die in der aktuellen "Schmutzfrachtberechnung" ermittelte künftige Zulaufwassermenge aus den südlichen Verbandsgemeinden weiterhin "geregelt" zur Kläranlage geleitet werden kann, sollte bisher entweder das bestehende Pumpwerk ertüchtigt oder an einem neuen Standort gleich komplett neu gebaut werden.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€