Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Zollernalbkreis Coronavirus: Neues Testlabor geht an den Start

Von
Bis zu 200 Tests pro Tag soll das "ZAKlab" auswerten. (Symbolbild) Foto: © photoguns – StockAdobe.com

Zollernalbkreis - Tests auf COVID-19 können jetzt laut einer Pressemitteilung des Landratsamts direkt vor Ort analysiert werden. Seit dieser Woche gingen die Proben in das veterinärmedizinische Labor "ZAKlab" in Balingen-Endingen.

Um zeitnah die Proben auszuwerten, forderte Landrat Günther-Martin Pauli "pragmatische Lösungen". Der Zollernalbkreis hätte eine Woche um die Zuständigkeiten auf Landesebene Ringen müssen, so die Pressemitteilung.

Auswertung von bis zu 200 Tests pro Tag

Um die Wartezeit zu verkürzen, sollen bis zu 200 Tests am Tag dort ausgewertet werden.

Das "ZAKlab" könne die Tests sowohl nach RKI-, als auch nach WHO-Vorgaben auswerten, erklärt Dr. Gerhard Hinger, Vorsitzender Geschäftsführer des Zollernalb Klinikums.

Das Projekt angestoßen habe die Leiterin des ZAKlab, Dr. Nicole Ettischer-Schmid. Die Laborkapazitäten im Kreis könnten noch weiter ausgebaut werden. Hierzu würden bereits konkrete Gespräche mit einer weiteren Einrichtung laufen.

Artikel bewerten
20
loading

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 

Top 5

1

Kommentar

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.