Eines der Prostitutionszimmer im Aphrodite. Foto: FKK-Club Aphrodite

FKK Club Aphrodite schildert Konzept. Verband spricht sich für Sex mit Mundschutz aus. Mit Video

Villingen-Schwenningen - Erotikbetriebe sind wegen der Corona-Krise seit Monaten geschlossen. Eine Erlaubnis für die Wiedereröffnung ist nicht in Sicht. Obwohl Massagen, Judo und Co. - also andere körpernahe Tätigkeiten - längst wieder stattfinden dürfen. Der Sex-Branche stößt das sauer auf, die Etablissements fühlen sich grundlos ungleich behandelt. Mit was für Hygiene-Maßnahmen ein Bordell-Betrieb derzeit funktionieren könnte, erklären die Verantwortlichen vom Schwenninger FKK-Club Aphrodite in unserem (SB+)Artikel mit Video.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: