Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Kreis Calw 28 weitere Coronavirus-Fälle

Von
28 neue Fälle sind im Kreis Calw gemeldet worden. (Symbolbild) Foto: dpa

Kreis Calw - Im Landkreis Calw gibt es 28 weitere bestätigte Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2). Das teilte das Landratsamt Calw mit. Am Montag, 23. März, wurde der zweite in Zusammenhang mit einer COVID-19-Erkrankung stehende Todesfall im Kreis Calw bekannt. Die Gesamtzahl der Infektionen steigt damit auf 211.

Unter der Rufnummer 07051/160-160 hat das Landratsamt Calw ein Infotelefon eingerichtet, an das sich Reiserückkehrer und Ratsuchende Bürger bei Fragen zum Coronavirus wenden können. Die Hotline ist montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr sowie bis auf weiteres zudem samstags von 9 bis 17 Uhr besetzt.

Die Infohotline des Landesgesundheitsamts ist täglich zwischen 9 und 18 Uhr unter Telefon 0711/904-3 95 55 erreichbar. Personen, die bei sich eine Infektion mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) vermuten und sich in den zurückliegenden 14 Tagen in einem vom Robert-Koch-Institut ausgewiesenen Risikogebiet aufgehalten haben, sollten ihren Hausarzt anrufen.

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 1308-91

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.