Kirchenmusikdirektor Peter Ammer aus Nagold ehrte den Organisten der Simmersfelder Johanneskirche, Fritz Frey (links), mit der Urkunde des Verbandes Evangelische Kirchenmusik in Baden-Württemberg. Foto: Köncke

Fritz Frey spielt seit 60 Jahren die Orgel der Simmersfelder Johanneskirche. Das war der Gemeinde eine Feierstunde und dem Kirchenmusikverband eine Urkunde wert.

Simmersfeld - Mit einer musikalischen Feierstunde hat die Kirchengemeinde Simmersfeld Fritz Freys 60-jährige Organistentätigkeit gefeiert. "Ich verrate kein Geheimnis, wenn ich sage, er ist nicht nur mit seiner Frau Gerda, sondern auch mit der Orgel in Simmersfeld verheiratet", beschrieb Pfarrer Alexander Schweizer die Leidenschaft und Hingabe des 79-Jährigen, der mit seinem Spiel in der Johanneskirche "viele Momente von Liebe, Glück, Harmonie und Freude" in die Herzen der Gottesdienstbesucher gezaubert habe. Mit Werken alter und neuer Meister sowie Titeln, die heute kaum noch zu hören sind, beeindrucke der Jubilar andächtig lauschende Zuhörer auf der Empore der 1889 erbauten Johanneskirche. Die staunten auch über die Fingerfertigkeit, über die er trotz seines hohen Alters noch immer verfügt.

Klangfülle mit zwölf Registern

Bereichert wurde das Konzert vom Ehepaar Eva-Magdalena und Peter Ammer aus Nagold. Erstaunlich, welche Klangfülle selbst eine Orgel mit nur zwölf Registern verbreiten kann, wenn man das Tasteninstrument beherrscht. Belohnt wurde die Kirchenmusikdirektorin für ein perfektes Spiel mit spontanem Applaus – ebenso für ihre klassisch ausgebildete, glockenreine Stimme. Kirchenmusikdirektor Peter Ammer gefiel mit Musik auf der Barockposaune und bei vierhändig gespielten Stücken. Außerdem informierte er auf witzige und fröhliche Weise, dass man auf der 1891 in die Simmersfelder Jugendstilkirche eingebauten Orgel zwar viele Klangmöglichkeiten habe und "alles spielen kann, aber nicht alles passt". Deshalb werde die Orgel auch überwiegend als Begleitinstrument für die Gemeinde eingesetzt.

Ehrung vom Verband

Dass die Pfeifen aus unterschiedlichen Materialien bestehen können – Blei und Zinn, aber auch Holz und Zink – demonstrierte er anhand mitgebrachter Exemplare.

Für seine 60-jährige Organistentätigkeit wurde Fritz Frey an diesem Abend mit der Urkunde des Verbandes Evangelische Kirchenmusik in Württemberg geehrt. Den Glückwünschen von Pfarrer Schweizer und Kirchenmusikdirektor Ammer schloss sich der Vorsitzende des Simmersfelder Kirchengemeinderats, Roland Theurer, an. Die Feierstunde endete mit dem gemeinsam gesungenen Lied "Der Mond ist aufgegangen". Wer wollte, konnte anschließend noch auf dem Vorplatz der Kirche bei einem Glas Sekt ins Gespräch kommen.