Junge Unternehmerinnen: Friederike Driftmann und Trigema-Erbin Bonita Grupp (rechts) erzählen zusammen mit 22 anderen Jungunternehmern in einem Buch über die Verantwortung der Nachfolge-Generationen in Familienunternehmen. Foto: Trigema

"Es ist für uns jeden Tag eine neue Herausforderung, am Standort Deutschland zu bestehen. Aber das ist das Ziel von meinem Bruder und mir", sagt die Trigema-Firmenerbin Bonita Grupp.

Burladingen - Bonita Grupp berichtet in einem Video über die Verantwortung von Nachfolgern in mittelständischen Familienunternehmen. Und sie hat jetzt auch einen Buchbeitrag dazu geschrieben.

"Generation Verantwortung – Wenn Eigentum verpflichtet" heißt das druckfrische, rund 350 Seiten starke Buch aus dem Herder-Verlag. Für die Publikation haben 24 junge Unternehmer unterschiedlichster Branchen jeweils einen Beitrag verfasst.

Unter ihnen ist auch die Mitherausgeberin Friederike Driftmann, die Bonita Grupp aus dem Jungen Wirtschaftsrat kennt. Driftmann ist Gesellschafterin in der siebten Generation des 1820 gegründeten Nahrungsmittelunternehmens Peter Kölln aus Elmshorn.

Zwei Unternehmen, die befreundet sind

Sie reiste nach Burladingen, um Bonita Grupp in der Trigema-Stofflagerhalle für ein Video zum Buch zu befragen und kräftig die Werbetrommel für die Publikation zu rühren. Auch die freundschaftlichen Beziehungen beider Unternehmen wurden da betont.

Zweiter Herausgeber ist Christian Bochmann, Direktor des Zentrums Familienunternehmen der Hamburger Bucerius Law School. Er ist seit langer Zeit beruflich mit dem Thema Familienunternehmen und junge Unternehmenserben befasst.

"Es ist ein Riesenglück und eine Chance, die man wahrnehmen sollte, wenn man diese Möglichkeit hat, es ist doch schön, das, was die Vorgängergeneration aufgebaut hat, auch weiterzuführen", sagt Bonita Grupp da im Gespräch mit Driftmann. Sie berichtet von den wegen Corona geschlossenen Testgeschäften, den Firmen- und Endkunden, aber auch über den Absatzmarkt Online-Handel.

Die Vielfalt macht Deutschland aus

"Wir", so sagt sie über sich und ihren Bruder Wolfgang "sind in das Unternehmen reingewachsen, wir kennen das gar nicht anders. Beide Eltern sind im Unternehmen tätig, und wir sehen uns alle als Team". Die verschiedenen Familienunternehmen und ihre Vielfalt seien es, die Deutschland ausmachten, so Bonita Grupp.

Tatsächlich gehören zu den Mitautoren des Buches Unternehmer aus den verschiedensten Branchen. Zu Bonita Grupp und der berühmten Kölln-Flocken-Erbin gesellten sich unter anderem auch Christina Block von der Steakhouse-Kette, Maike Ro­termund vom Flensburger Orion-Erotikhandel und Henner Buhck vom Hamburger Umweltservice-Unternehmen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: