Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Althengstett Pandemie trifft auch Wasserretter der DLRG

Von
Eine Schwimmausbildung kann die Neuhengstetter DLRG-Ortsgruppe derzeit nicht anbieten. Foto: DLRG

Althengstett-Neuhengstett - Die Covid-19 Pandemie trifft die Wasserretter der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) in Neuhengstett mitten ins Herz. Die bisherigen Lockerungen und Hygienekonzepte für die Schwimmausbildung sind in der jetzigen Form nicht umsetzbar.

Das weiß auch der Leiter Ausbildung, Erik Körner: "Der Mindestabstand von 1,5 Metern kann in der Kinderschwimmausbildung und Rettungsschwimmausbildung nicht eingehalten werden." Bei den Kleinsten, die das Schwimmen erst noch erlernen, sei es zwangsläufig notwendig, den Schwimmschülern Hilfestellungen zu geben. "Zwar könnte dies durch Elternteile oder Personen aus demselben Haushalt geschehen, doch ist die Anzahl der sich im Wasser befindlichen Personen begrenzt."

Haare fönen ist nicht erlaubt

Auch in der Rettungsschwimmausbildung müssen Befreiungsgriffe sowie Transport- und Rettungstechniken geübt werden. Diese seien mit den jetzigen Hygienekonzepten schlicht nicht umsetzbar, heißt es in einer Pressemitteilung der DLRG-Ortsgruppe. Luisa Okrent, Leiterin der Kinderschwimmkurse, ergänzt: "Besonders bei den Kleinsten ist es bei den kühlen abendlichen Temperaturen wichtig, die Haare fönen zu können. Auch dies wird nach derzeitigem Stand untersagt." Weiterhin wird das Hallenbad in Althengstett den Lebensrettern ohnehin voraussichtlich erst ab 15. September wieder zur Verfügung stehen.

Lesen Sie auch: Welche Bäder öffnen, welche bleiben zu?

Die von der Landesregierung eingeführten Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie sind laut dem Leiter Ausbildung jedoch "richtig und wichtig". Auch habe man mit den Lockerungen für Schwimmbäder einen großen Schritt in die Normalität gewagt. "Nur leider für einen regelmäßigen Trainingsbetrieb noch nicht ausreichend", so Körner.

Mit einer Station bei Rallye vertreten

Trotz alledem lassen sich die Wasserretter in Neuhengstett nicht unterkriegen und haben ein buntes Programm für zu Hause erstellt. "Von Bastel- und Malvorlagen über Lehrvideos zum Üben des Schwimmens bis hin zu Rätseln und DLRG-Aufgaben ist auf unserer Homepage für jeden etwas dabei", sagt Maximilian Drosek, Leiter der Jugend. Auch bei der Althengstetter Rallye, die vom Familienzentrum ins Leben gerufen wurde, ist die DLRG mit einer Station dabei.

Auch abseits des Elements Wasser ist die DLRG aktiv, wie Lisa Zeleny, Leiterin der Vereinsverwaltung berichtet: "Der Vorstand und die Referatsleitungen haben regelmäßig Videokonferenzen, um aktuelle Themen zu besprechen und auf Sicht die Ausbildungen und den Wasserrettungsdienst zu planen." So entstand die Idee, eine Stelle für den Bundesfreiwilligendienst bei der DLRG in Neuhengstett zu schaffen. Ab September soll die neue Stelle besetzt sein und die Arbeit der Lebensretter unterstützen. "Der Bundesfreiwilligendienst ist bereits seit vielen Jahren in der DLRG etabliert", ergänzt Zeleny. Bewerben kann man sich bereits jetzt auf der Homepage www.neuhengstett.dlrg.de.

Wie wirkt sich die aktuelle Situation auf den Verein DLRG aus? Der Vorsitzende der größten DLRG Ortsgruppe im Landkreis Calw, Maik Heisterkamp, erklärt: "Natürlich ist es für uns und unsere Mitglieder eine anstrengende Zeit. Wir versuchen regelmäßig intern und auch mit unseren Mitgliedern zu kommunizieren." Dies geschieht über die sozialen Netzwerke sowie per Newsletter. "Dennoch wünschen wir uns, dass uns unsere Mitglieder auch weiterhin treu bleiben und wir bald wieder gemeinsam Aktivitäten und Ausbildungsangebote besuchen können. Im Moment geht es uns wie allen anderen Vereinen auch und wir hoffen, diese besondere Zeit bald hinter uns lassen zu können", äußert sich Heisterkamp weiter.

Artikel bewerten
3
loading

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 1308-91

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.