Die Feuerwehr wurde zu einer brennenden Hecke gerufen (Symbolbild). Foto: Archiv/Wegner

Zu einer brennenden Hecke ist die Feuerwehr Tennenbronn in die Schillerstraße im Schramberger Stadtteil ausgerückt.

Eine brennende Hecke war Grund für einen Feuerwehreinsatz am Dienstagabend kurz nach 19 Uhr im Schramberger Stadtteil Tennenbronn.

Nachdem zuerst von einem größeren Geschehen ausgegangen war, gelang es den Anwohnern dann doch die Hecke selbst zu löschen.

Die Feuerwehrabteilung Tennenbronn übernahm dann zusätzlich die Nachlöscharbeiten, um sicher zu gehen, dass nichts wieder aufflammt. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. 

Die Einsatzleitung hatte Emmanuel Reuss, vor Ort war auch Stadtbrandmeister Patrick Wöhrle.