Rottweil - Die Retter des DRK Rottweil sind auf die närrischen Tage und die gut 40.000 Besucher gut vorbereitet.

Damit im Ernstfall alles reibungslos läuft, hat die Rettungswache ihren Fuhrpark speziell für den Narrentag aufgestockt. Die meiste Arbeit werden aber die ehrenamtlichen Helfer der Bereitschaft haben. Im Schnitt werden zwischen 30 und 50 DRKler in der Stadt und in den Besenwirtschaften unterwegs sein.

Fotostrecke 3 Fotos

Wie die Retter eine solch große Mammutveranstaltung stemmen, erfahrt ihr in unserem Video.