{header}
Eine Tunnelröhre bald wieder befahrbar

Dußlinger Tunnel Eine Tunnelröhre bald wieder befahrbar

Das Regierungspräsidium Tübingen arbeitet mit Hochdruck an der Prüfung der Betriebs- und Sicherheitseinrichtungen sowie der Instandsetzung des Dußlinger Tunnels der B 27 nach dem schweren Unwetter im Juni. Als Erstes sollen die derzeitigen Umleitungsstrecken entlastet werden, in dem eine Teilfreigabe der weniger geschädigten Tunnelröhre in Fahrtrichtung Balingen erfolgt. 06.08.2021
Tunneltechnik nach Flutung stark beschädigt

B 27-Tunnel in Dußlingen Tunneltechnik nach Flutung stark beschädigt

Nach einer ersten Schadensbewertung zeigt sich, dass die Beleuchtung und die eingebauten Pumpen des B 27-Tunnels in Dußlingen - nach der Überflutung am 28. Juni infolge schwerer Unwetter - überwiegend funktionsfähig sind. Hingegen wurden die verkehrstechnischen Anlagen und große Teile der elektronischen Steuerung der Tunnelbetriebstechnik zerstört. 07.07.2021
Baustelle an Bahntunnel nahe Althengstett lockt Einbrecher an

Quartier für Fledermäuse Baustelle an Bahntunnel nahe Althengstett lockt Einbrecher an

Rund 60 Meter lang und etwa vier Meter tief – die Baustelle des Ausweichquartiers für Fledermäuse am Bahntunnel "Forst" zwischen Ostelsheim und Althengstett, durch den künftig die Hermann-Hesse-Bahn fährt, ist recht imposant. Die Stahlbetonfundamente sind gegossen, das Projekt liegt im Zeitplan. Derweil erlebte der Bautrupp die ein oder andere böse Überraschung. 08.06.2021
Neue Artikel
schwarzwaelder-bote.de wurde gerade aktualisiert. Wollen Sie die Seite neu laden?