{header}
Warum der Prozess um den Donaueschinger Diskoschützen so massiv überwacht wurde

Hinweise auf Fluchtversuch Warum der Prozess um den Donaueschinger Diskoschützen so massiv überwacht wurde

Bereits nach drei Tagen ist der Prozess um Skelcim K. zu einem Ende gekommen. Eigentlich hätte die Verhandlung um den 25-Jährigen, der im Dezember 2017 in der Donaueschinger Diskothek Okay auf einen Türsteher geschossen hat, vier Tage dauern sollen. Ein Rechtsgespräch erzielte aber eine vorzeitige Einigung zwischen Verteidigung, Gericht und Nebenklage. K. muss laut Urteil nun für sechs Jahre und zehn Monate ins Gefängnis. 27.08.2021
{header}
Neue Artikel
schwarzwaelder-bote.de wurde gerade aktualisiert. Wollen Sie die Seite neu laden?