Nina Huber (rechts) und Michael Ade (Mitte) mit Erzieher Dirk Hahn. Foto: Fritsch

Die Corona-Pandemie beeinflußt alle Bereiche der Gesellschaft. Auch die Arbeit des Kinderschutzbundes hat unter dem Virus zu leiden. Vor allem aber machen sich die Mitarbeiter Sorgen um ihre Schütztlinge. "Viele leiden unter einer verringerten Lebensqualität und einem mangelnden psychischen Wohlbefinden", sagt Michael Ade. Und im Prinzip seien die konkreten Auswirkungen noch kaum abzuschätzen.

Nagold - Kinder und Jugendliche werden von der Corona-Pandemie hart getroffen. Und auch die Arbeit des Kinderschutzbundes in Nagold gestaltet sich in diesen Zeiten schwierig. Wir haben mit Geschäftsstellenleiterin Nina Huber und Michael Ade,­ Leiter der Tagesgruppe und der Sozialen Gruppenarbeit, über die Folgen der Pandemie gesprochen.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€