Der Rettungsdienst war im Einsatz. (symbolfoto) Foto: pixabay

Rentner gibt zuviel Gas. Mehrere Autos ineinandergeschoben. Ehemann von Unfallopfer erleidet Schwächeanfall.

Rottenburg - Bei einem Unfall in einem Parkhaus in Rottenburg ist am Mittwoch eine Frau schwer verletzt worden. Ein 81-Jähriger hatte die Fußgängerin mit seinem Polo erfasst.

Der Mann gab laut Polizei vermutlich zu viel Gas, als er in dem Parkhaus eine Etage tiefer fuhr und nach links abbiegen wollte. Er streifte einen Nissan und prallte anschließend in einen Mitsubishi. Durch die Wucht des Aufpralls wurden zwei weitere Autos ineinandergeschoben. Eine zwischen den Autos stehenden 66-Jährige wurde eingeklemmt und schwer verletzt. Sie wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Ihr 69 -jähriger Ehemann, welcher den Unfall mit ansehen musste, erlitt einen Schwächeanfall und musste ebenfalls ärztlich versorgt werden.

Es entstand Sachschaden von 20.000 Euro.