Die Kultusministerin von Baden-Württemberg will Abiturienten die Prüfung erleichtern. Foto: dpa/Sebastian Kahnert

Kultusministerin Theresa Schopper plant Erleichterungen für Abiturienten schon in diesem Jahr. Die Änderungen betreffen Abiturienten, die bei einer mündlichen oder schriftlichen Prüfung null Punkte holen.

Stuttgart - Abiturienten, die in einer mündlichen Prüfung null Punkte holen, sollen in Baden-Württemberg binnen einer Woche eine zweite Chance bekommen, in einer Nachprüfung doch noch zu bestehen – ohne Wiederholung des ganzen Schuljahrs. Wer in einer schriftlichen Abiturklausur null Punkte hat, kann sein Reifezeugnis bislang durch eine mündliche Nachprüfung mit mindestens drei Punkten retten. Diese Anforderung soll außerdem bereits im laufenden Prüfungsjahr auf einen Punkt gesenkt werden.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen