Dusty Hill war einer der beiden legendären Langbartträger im Trio ZZ Top. Nur Drummer Frank Beard beließ es beim Schnurrbart. Foto: imago images/Gonzales Photo/Terje Dokken

ZZ Top ohne den nun verstorbenen Dusty Hill? Eigentlich unvorstellbar. Doch der Mann, der den Rock in den texanischen Bluesrock brachte, hat selbst vorgesorgt.

Stuttgart - Man kann in jeder Hafenkneipe, Dorfdisco, Café-Billardschuppen-Kombo und Hotelbar dieser Welt Wirtinnen, Kellner und Barkeeper fragen, ob sie vielleicht bitte mal Musik von den Bärten laufen lassen könnten. Alle wissen, wovon man spricht: von der texanischen Band ZZ Top, deren Bassist Dusty Hill gerade im Alter von 72 Jahren gestorben ist.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€