Die Kirchstraße und das Rathaus gehören zum Fördergebiet Altstadt, für das die Stadt Bräunlingen Mittel aus dem Landessanierungsprogramm verwenden möchte. Foto: Dagobert Maier

Die Stadt Bräunlingen wird bis Ende Oktober 2022 einen Aufnahmeantrag in das Landessanierungsprogramm (LSP) stellen. Das bedeutet Zuschüsse, und der Bürgermeister will ein Nahwärmenetz einbinden.

Bräunlingen - Das LSP fördert, falls die Genehmigung erfolgt, private und kommunale Vorhaben und ist auf zwölf Jahre ausgelegt. "Das LSP ist eine große Chance für die Stadtentwicklung, die wir gemeinsam nützen wollen", sagte Bürgermeister Micha Bächle zu Beginn der erweiterten Informationsveranstaltung für die Bürger in der Stadthalle, zu der über 40 Interessenten kamen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen