Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Zollernalbkreis Kommentar: Mehr Service

Von

Von Detlef Hauser

Verschärfung der Niedrigzinsphase, intensiver Wettbewerb, Digitalisierung, steigender Leistungs- und Qualitätsanspruch der Kunden, Online-Banking – das sind alles Gründe, die die Entscheidung der Volksbank Hohenzollern-Balingen, von den derzeit 18 Geschäftsstellen sechs zu schließen, durchaus nachvollziehbar machen. Es ist auch verständlich, dass es sich die Bank nicht mehr leisten kann, dass weniger profitable Filialen durch solche, die wirtschaftlich geführt werden können, oder andere erfolgreichere Geschäfstfelder quersubventioniert werden. Damit in den kommenden Jahren nicht noch weitere Geschäftsstellen dicht gemacht werden, kommt es auf zweierlei an: Die Volksbank muss in den noch bestehenden Filialen den persönlichen Service so gestalten, dass er für die Kunden attraktiv ist. Und es sind die Kunden, die ihn auch in Anspruch nehmen müssen.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.