Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Zollernalbkreis Nicht jeder hält sich an die Corona-Verordnung

Von
Auch im Zollernalbkreis musste die Polizei der Verordnung Nachdruck verleihen. (Symbolbild) Foto: dpa

Zollernalbkreis - Im Zusammenhang mit der Überwachung der Corona-Verordnung mussten nach Angaben der Polizei im Laufe des Wochenendes insgesamt 114 Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet werden. Das Polizeipräsidium Reutlingen hatte die Überwachung der Corona-Verordnung am Wochenende verstärkt fortgesetzt. Am Wochenende zuvor waren rund 330 Verstöße registriert worden.

In der überwiegenden Mehrzahl der Fälle musste eingeschritten werden, weil sich Gruppen von drei und mehr Personen unerlaubt im öffentlichen Raum aufhielten oder ansammelten. Wurden am Freitag in den Landkreisen Zollernalbkreis, Esslingen, Reutlingen und Tübingen 21 Vorfälle aktenkundig, bei denen die Betroffenen zur Anzeige gebracht werden mussten, so waren es am Samstag 60 und am Sonntag 33 Fälle. Die Kontrollen werden fortgeführt.

Artikel bewerten
30
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.