Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Zollernalbkreis Förderung für Highspeed-Internet

Von
Mehrere Kommunen im Zollernalbkreis erhielten Förderungen für den Breitbandausbau. (Symbolfoto) Foto: dpa

Zollernalbkreis - "Ich freue mich besonders, dass die Kommunen Bitz, Hechingen, Obernheim und Weilen unter den Rinnen vom Land im Rahmen der Breitbandförderung insgesamt Zuschüsse in 94.454 Euro erhalten", sagte die Grünen Abgeordnete Andrea Bogner-Unden MdL.

Die Stadt Hechingen erhält einen Großteil davon, nämlich 54.373 Euro, die Gemeinde Bitz 21.406 Euro, die Gemeinde Obernheim 12.375 Euro und die Gemeinde Weilen unter den Rinnen 6300 Euro. Die Breitbandförderung des Landes sei wichtig, um die digitale Zukunft auch im Zollernalbkreis zu sichern , so Bogner-Unden weiter.

Die Fördermaßnahme ist Teil des BreitbandFörderprogramms 2019 des Ministeriums für Inneres, Digitalisierung und Migration. "Immer mehr Kommunen schultern jetzt auch hohe Investitionen, um ihre digitale Infrastruktur entscheidend zu verbessern", betonte Thomas Strobl bei der Übergabe von Breitbandförderbescheiden am Dienstag, 24. September, in Stuttgart.

Bewilligt wurden diesmal 112 Förderanträge mit einem Volumen von 33,4 Millionen Euro und damit der bisher höchsten Gesamtfördersumme überhaupt. Seit 2016 hat das Land nunmehr 1904 Breitbandprojekte mit einem Gesamtvolumen von rund 445 Millionen Euro unterstützt.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.