Die Zahl der Corona-Infektionen im Zollernalbkreis steigt weiter an. (Symbolfoto) Foto: Schmidt

Gesundheitsamt meldet zehn weitere Infektionen. Vier Patienten im Zollernalb-Klinikum in Behandlung.

Zollernalbkreis - Am Dienstag hat es im Zollernalbkreis nach Angaben des Gesundheitsamtes insgesamt zehn weitere Corona-Infektionen gegeben. Die Betroffenen stammen aus Albstadt (3), Balingen (2), Haigerloch (2), Burladingen (1), Hausen am Tann (1) und Meßstetten (1). Es handelt sich um neun Einzelfälle und einen Reiserückkehrer.

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog

Damit ist die Zahl der bisher bekannt gewordenen Infektionen im Zollernalbkreis auf 1503 Fälle angestiegen. 1356 Menschen, die sich das Virus eingefangen haben, gelten als wieder genesen. Als aktuell infiziert gelten 77 Personen. Bisher sind im Landkreis 70 Menschen an den Folgen der Lungenkrankheit Covid-19 gestorben.

Die Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen) liegt bei 31,2. Im Zollernalb-Klinikum werden derzeit vier Patienten mit gesicherter Covid-19-Diagnose behandelt.

Hier können Sie den 17. Online-Bürgerdialog "Gemeinsam gegen Covid-19" mit Landrat Günther-Martin Pauli und Prof. Dr. Peter Kremsner ansehen:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: