Silas Bader und die U23 der TSG Balingen stehen an der Spitze der Tabelle. Foto: Kara

Am Wochenende ging der vierte Spieltag der Landesliga 4 über die Bühne. Bei den Vertretern aus dem Zollernalbkreis sind die Stimmungslagen recht unterschiedlich. Wir haben mit den Trainern gesprochen.

Die TSG Balingen II befindet sich weiterhin in Galaform und ließ am Freitag den Aufsteiger SV Ochsenhausen mit 7:0 stehen. Bereits zur Pause führte der Favorit mit 4:0, im zweiten Durchgang wurden drei weitere Treffer erzielt. „Ich bin im Großen und Ganzen zufrieden, obwohl es nicht unsere beste Leistung war, aber man muss erst einmal 7:0 gewinnen“, meinte Trainer Denis Epstein.