Roman Zitzelsberger sitzt seit sechs Jahren im SPD-Landesvorstand. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Die Metallarbeitgeber sprechen den Bundesgrünen und ihrer Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock immer deutlicher die Wirtschaftskompetenz ab. IG-Metall-Bezirksleiter Roman Zitzelsberger hält dagegen.

Stuttgart - Es hat den Anschein, als hätten sich die Metallarbeitgeber gezielt gegen die Grünen verbündet – aus Angst vor einer Kanzlerin Annalena Baerbock. Wenige Tage nach Gesamtmetall-Präsident Stefan Wolf hat nun sein Nachfolger als Südwestmetall-Chef, Wilfried Porth, im Interview unserer Zeitung massive Zweifel am wirtschaftlichen Sachverstand der Bundesgrünen geäußert. Schon vor wenigen Wochen hatte Arbeitgeberpräsident Rainer Dulger – der frühere Vorsitzende der Metallarbeitgeber im Bund und im Südwesten – bei einer Veranstaltung in Stuttgart deutlich vor den Grünen als Regierungsführer gewarnt.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€