Nach Einschätzung einiger „Experten“ sieht Regenwasser in einer modernen Zisterne – überspitzt formuliert – noch immer so aus. Foto: imago/Zuma Wire/May Tse

Wer sich über die Nutzung von Regenwasser in Zisternen schlau machen möchte, steht vor einer großen Menge an Informationen. Nicht immer sind dabei wahre Experten am Werk, kommentiert Sebastian Xanke.

Stuttgart - Immer mehr Menschen setzen auf einen Wasserspeicher im eigenen Garten, nutzen Regenwasser. Das ist eine gute Entwicklung, denn kostbares Trinkwasser sollte weder zum Pflanzengießen noch für die Toilette verschwendet werden. Die Zahlen aus der Wasserwirtschaft, wonach 27 Prozent des Trinkwassers in deutschen Haushalten das Klo heruntergespült werden, erschrecken. Wer sich folglich über Zisternentechnik informieren möchte, steht allerdings vor einem nicht unerheblichen Problem: einem Berg an Ratgebern.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€