Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Zimmern Teamgedanke: entscheidende Eigenschaft für Erfolg

Von
Motivierende Stunden (von links): "Schorsch" Scherfer (Vereinsvertreter), Martin Strobel und die SVZ-Trainer Gunter Welzer, Mike Seidel und Sven Kiener. Foto: Scherfer Foto: Schwarzwälder Bote

Zimmern o. R. Im Rahmen seines dreitägigen Trainingslagers in Zimmern hatte die Sparte Fußball den langjährigen Handballnationalspieler Martin Strobel als Referent zum Thema Motivation im Sport zu Gast.

Trainer Gunter Welzer begrüßte den Gast und übergab diesem dann das Wort. Martin Strobel bestritt nach eigenen Angaben 147 Länderspiele für die deutsche Handballnationalmannschaft und erzielt dabei 170 Tore. Sein Debüt in der Nationalmannschaft gab Strobel im Jahre 2007 gegen Portugal.

Der in Rottweil geborene und für den SV Hausen in der Jugend spielende Strobel ging anschließend zum HBW Balingen-Weilstetten, wo er von 2005 bis 2008 und von 2013 bis 2020 erfolgreich Handball spielte. Zwischenzeitlich war er von 2008 bis 2013 für den TBV Lemgo am Ball.

Martin Strobel beendete dieses Jahr seine überaus erfolgreiche sportliche Laufbahn, die ihn 2016 als Spielmacher zum Europameister machte und im selben Jahr in Rio zum Bronzemedaillengewinner bei Olympia.

Martin Strobel verstand es hervorragend, sein Wissen als ehemaliger Profi in einen Vortrag über Motivation den jungen SVZ-Spielern näher zu bringen. Der Teamgedanke ist für ihn eine entscheidende Eigenschaft für den Erfolg.

In der anschließenden Talkrunde wurde er mit vielen Fragen der SVZ-Trainer und Spieler überschüttet. Zum Abschluss wünschte er dem jungen SVZ-Team viel Erfolg für die in Kürze beginnende Verbandsspielrunde.

Der Vertreter des SV Zimmern, "Schorsch" Scherfer bedankte sich beim Referenten und wünschte der Mannschaft ebenfalls viel Glück und Erfolg. Er gab der Hoffnung Ausdruck, Martin Strobel wieder einmal in Zimmern begrüßen zu dürfen. Man stehe mit dem Konzept der Integration junger Spieler in den aktiven Bereich hinter den Mannschaften, wohl wissend, dass es immer ein kleines Risiko berge. Scherfer sagte auch, die Spieler seien für einen Traditionsverein im Fußballbezirk Schwarzwald am Ball, der es immer wieder verstanden habe, jungen Spielern den Weg nach oben zu ebnen.

Martin Strobel erhielt von SVZ-Trainer Gunter Welzer zwei Trikots für seine Kinder überreicht.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.