Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Zimmern Sogar Rahmen sind selbst gestaltet

Von
Die Zimmerner Künstlerin Renate Alber gibt den Ferienprogrammkindern wertvolle Tipps für ihre Malereien. Foto: Siegmeier Foto: Schwarzwälder Bote

Zimmern o. R. Es ist mucksmäuschenstill im großen Saal des Zimmerner Feuerwehrhauses. Nur hier und da hört man mal einen Pinsel über die Leinwand kratzen. Die vier Jungen und vier Mädchen sind ganz in ihre Arbeit vertieft.

"Malen mit Acrylfarben auf Leinwand" heißt das Angebot der Künstlerin Renate Alber im Rahmen des Zimmerner Kinderferienprogramms – und der Vormittag ist sehr gut besucht.

Die Künstlerin vermittelt den Kindern in den dreieinhalb Stunden nicht nur das Zusammenspiel der Farben und die Auswahl der richtigen Malutensilien, sondern gibt ihnen auch Tipps, wie sie ihre Vorlagen optimal auf die Leinwand bringen können. Den Kindern macht es sichtlich Spaß.

Vögel und Fische

Bunte Herzen, diverse Vögel, Schmetterlinge und ein Fisch sind auf den Leinwänden im Entstehen. Jedes Bild hat bereits einen Rahmen – einen gemalten. Oder vielmehr einen gespritzten, wie Renate Alber erklärt. Nachdem sie die Malfläche zunächst mit einem Stück Karton abgedeckt hatten, haben die Kinder ihren Rahmen gemalt und anschließend mit dem Pinsel gespritzt, so dass bunte Farbklekse und Spritzer darauf entstanden sind. "Das war gar nicht so einfach, da es draußen fürchterlich gestürmt hat, als wir die Rahmen gemacht haben", schildert Alber das Prozedere. Da die Rahmengestaltung überall Farbklekse hinterlässt, hatte sich die Gruppe dazu ins Freie begeben.

Am Ende konnten die stolzen Nachwuchskünstler ihre ausdrucksstarken Gemälde mit nach Hause nehmen.

Artikel bewerten
1
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.