Zimmern – Ein 15-jähriger Mofafahrer ist der Polizei in der Nacht von Montag zum Dienstag gleich zwei Mal aufgefallen. Der Jugendliche war mit seinem Zweirad in Zimmern im Bereich eines Schnellrestaurants überprüft worden. Da sein Mofa nur mit einer Person besetzt sein darf, wurde die weitere Mitfahrt des Sozius untersagt. Der junge Mann sicherte den Beamten zu, sich daran zu halten. Allerdings schien er sich nicht sehr lange Zeit daran zu halten. Kaum eine Stunde später bemerkten die Polizisten den Mofafahrer erneut, nun aber in Horgen. Und wieder war das Zweirad mit zwei Mann besetzt. Da die mündliche Verwarnung keine Früchte getragen hatte, wird er seine Uneinsichtigkeit nun im Geldbeutel spüren.