Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Zimmern Maser lobt vorbildliche Jugendarbeit

Von
Wahlen und Ehrungen nahmen in der Hauptversammlung der Zimmerner Trachtengruppe breiten Raum ein (von links): Birgit Teufel, Karl-Heinz Vogler, Claudius Ober, Angelika Rottler, Frank Mager, Lisa Rothfuß, Karl-Heinz Zimmer, Kurt Teufel, Annette Hirt, Helmtraud Hirth, Hubert Ober, Ludwig Teufel, Heike Thieringer und Andrea Hoh. Foto: Aulich Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Gustav Kammerer

In jeder Hinsicht gut aufgestellt präsentierte sich die Trachtengruppe Zimmern in ihrer Hauptversammlung.

Zimmern o. R. Mit dem traditionell gemeinsam gesungenen Lied "Wenn alle Brünnlein fließen" stimmte am Freitagabend die Trachtengruppe ihre 61. Hauptversammlung im Gasthaus Sonne ein. Die Vorsitzende Birgit Teufel, die im vergangenen Jahr das Amt von Ludwig Teufel, der den Verein 42 Jahre geführt hatte, berichtete in ihrem ersten Jahresbericht von einem sehr erfolgreichen Vereinsjahr mit zahlreichen Aktivitäten und guter Teamarbeit. Höhepunkte waren die Mai-, Herbst- und Winterwanderungen, das Gaufest in Hirrlingen, das Dorffest, das Erntedankfest, die Teilnahme am Jubiläumsumzug des Musikvereins Stetten und die Weihnachtsfeier. Auch wurde eine neue Erntekrone hergestellt.

Verein könnte neue Aktive brauchen

Die Trachtengruppe habe zur Zeit 335 Mitglieder, davon 39 Aktive und 31 Kinder und Jugendliche. Was der Verein braucht, ist Unterstützung für die Aktiven durch einige jüngere Tänzerinnen und Tänzer. Sie dankte allen Unterstützern, in ihrem ersten Jahr als Vorsitzende. Schriftführer Manuel Aulich ergänzte detailreich und anschaulich die Ereignisse des Jahres, wobei auch die Kameradschaft nicht zu kurz kam.

Kassierer Hubert Ober konnte von einer guten Finanzlage des Vereins berichten. Kurt Teufel, der mit Stefan Mager die Kasse geprüft hatte, bescheinigte ihm dann auch eine einwandfreie Kassenführung.

Der Bericht aus dem Nachwuchsbereich mit den drei Leiterinnen Helene Teufel, Michaela Brochowski und Christine Müller belegte die vortreffliche Jugendarbeit im Verein.

Das Pfingstzeltlager in Horb, der Auftritt beim Dorffest und Erntedankfest, der Ausflug ins Museumsdorf Kirnbach, der Besuch des Tanzlehrgangs des Trachtengaus in Schönmünzach und das Schlittschuhlaufen in der Eishalle in Schwenningen waren Höhepunkte neben zahlreichen weiteren Aktivitäten.

Bürgermeister Emil Maser betonte, dass bei den Berichten deutlich geworden sei, was die Trachtengruppe in allen Bereichen mit viel Bewegung, Spaß und Freude aktiv gestaltet habe.

Ehrenamtliche Brauchtumspflege

Ehrenamtlich werde das Brauchtum in der Gemeinde gefördert. Lobenswert sei der Mut des Vereins, neue Wege zu gehen, denn für Jung und Alt werde qualifizierte Arbeit geleistet.

Die Vereine seien das kulturelle Leben in der Gemeinde; dafür und für die vorbildliche Jugendarbeit sei er sehr dankbar, sagte Maser.

Birgit Teufel gab bei ihrem Ausblick auf das Vereinsjahr 2016 insgesamt 16 Termine bekannt, wobei das Gautrachtentreffen im Juni in Leidringen, der fünftägige Ausflug im September nach Tramin in Südtirol und das Weihnachtstheater besondere Höhepunkte sein werden.

Die Grüße und den Dank der Vereinsgemeinschaft überbrachte Adrian Mager vom Gesangverein Liederkranz. Er würdigte das gute Miteinander. Die stellvertretende Vorsitzende Annette Hirt sprach Birgit Teufel herzlichen Dank für ihr "tolle Arbeit" aus.

Der Ehrenvorsitzende Ludwig Teufel zeigte sich überaus erfreut darüber, dass die Trachtengruppe eine so gute Nachfolgerin für ihn gefunden habe.

Zimmern o. R. (gk). Breiten Raum nahmen in der Hauptversammlung der Trachtengruppe Zimmern die Ehrungen und Wahlen ein.

Die Vorsitzende Birgit Teufel konnte dabei für langjährige Mitgliedschaft die passiven Mitglieder Eckhard Becker, Jürgen Günter, Joachim Härzer, Herbert Kröner, Gerold Martin und Karl-Heinz Vogler sowie die aktiven Claudius Ober und Kurt Teufel für ihre Treue mit der Überreichung einer Urkunde zu Ehrenmitgliedern ernennen.

Das Ausschussmitglied des Trachtengaus Schwarzwald, Hans Schäfer aus Hirrlingen, würdigte zunächst die vorbildliche Arbeit der Trachtengruppe sowohl im Aktiven- als auch im Jugendbereich. Der Verein könne stolz sein auf seine Kinder und Jugendlichen, denn mehrere Vereine im Gau hätten inzwischen leider keine Jugendgruppen mehr.

Anschließend konnte Schäfer Frank Mager für 25-jährige Aktivität das Gauehrenzeichen in Silber mit Urkunde sowie Helmtraud Hirth für 40-jährige sowie Angelika Rottler sogar für 50-jährige Aktivität jeweils das Gauehrenzeichen in Gold mit Urkunde überreichen.

Die Vorsitzende der Trachtengruppe Zimmern, Birgit Teufel, zeichnete sodann noch Helmtraud Hirth, Angelika Rottler und Andrea Hoh, die bereits 20 Jahre aktiv tätig ist, jeweils mit der Ehrennadel mit Urkunde der Trachtengruppe aus. Die stellvertretende Vorsitzende Annette Hirt überreichte Birgit Teufel für 30-jährige Aktivität das Ehrenzeichen mit Urkunde der Trachtengruppe.

Tanzleiterin Helmtraud Hirth nahm die Ehrungen für den besten Probenbesuch vor. Die Arbeit mache ihr viel Freude, auch wenn der allgemeine Probenbesuch noch etwas besser sein könnte.

Die Wahlen wurden von Kurt Teufel geleitet und brachten folgendes jeweils einstimmiges Ergebnis auf zwei Jahre: stellvertretende Vorsitzende bleibt Annette Hirt ebenso wie Hubert Ober Kassierer. In den Ausschuss wurden Karin Mager, Lisa Rothfuß, Heike Thieringer und Karl-Heinz Zimmer gewählt.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.