Die Polizei erwischte zwei Männer, die es auf Wahlplakate abgesehen hatten. (Symbolfoto) Foto: AdobeStock_Robert Leßmann

Wahlplakate werden oft verunstaltet, herabgerissen oder beschädigt. Meist fehlt von den Tätern jede Spur. In Eschbronn hat ein aufmerksamer Zeuge am Mittwochabend allerdings aufgepasst und gesehen, wie sich zwei Männer an einem Wahlplakat der Partei "Die Grünen" zu schaffen machten.

Eschbronn - Sie verunstalteten das Bild der Kandidatin für die Landtagswahl mit einem "Hitler-Bart". Anschließend verschwanden sie. Der Zeuge informierte die Polizei, die wenig später auch zwei Männer in einem Auto in Hardt kontrollierte, auf die die Beschreibung passte. Mit dem Vorwurf konfrontiert, wollte diese allerdings nichts von der Sachbeschädigung wissen.

Die Beamten fanden jedoch einen schwarzen Filzstift in der Beifahrertür, der möglicherweise für die Schmiererei in Eschbronn und noch weitere auf diese Art verunstalteten Plakate in Frage kommt. Das Polizeirevier Schramberg ermittelt nun weiter in der Sache.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: