Die Grundschule in Meißenheim klemmt sich dahinter, mehr Bewegung und Sport in den Schulalltag zu bringen. Dafür hat sie nun ein Zertifikat erhalten Foto: Gemeinde

Die Friederike-Brion-Grundschule in Meißenheim erhielt die Zertifizierung zur Grundschule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt. Darüber hinaus wird in der Einrichtung auf gesunde Ernährung geachtet.

Die Überreichung des Zertifikats geschah im Rahmen des Sport- und Spieletags der Schule auf dem Sportplatz in Meißenheim. Manuel Ludwig kam stellvertretend für das Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL-Außenstelle Ludwigsburg). Das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport hat das ZSL beauftragt, die flächendeckende Umsetzung des Modells durchzuführen, heißt es in einer Mitteilung der Gemeinde. Ludwig stand mit der Schulleitung Marlene Haßler sowie mit dem gesamten Kollegium in guten Austausch und begleite die Grundschule auf dem Schulentwicklungsprozess.

Dabei schulte er unter anderem das Kollegium und brachte viele bewegungsförderliche Ideen ein. Das Ziel ist es, dass Bewegung ein zentraler Bestandteil der Schule wird, heißt es. Es soll mehr Bewegung in den Schulalltag integriert, einen schülergerechten Wechsel von An- und Entspannung ermöglicht und insgesamt die Gesundheit gefördert werden.

Das Bewegungskonzept setzt die Schule bereits seit Beginn des Schuljahrs um. Dies geschieht innerhalb des Vormittagsunterrichts, mit verschiedenen Bewegungspausen während des Unterrichts, dem Sport- und Spieletag, dem Schwimmunterricht und einem EM-Fußball-Turnier. Ebenso auch außerhalb des Unterrichts, indem die Schule an verschiedenen Bewegungsprojekten teilnahm, wie Jugend trainiert für Olympia (Handball) und dem Lauf in den Mai in Ottenheim. Außerdem wird vermehrt auf gesunde Ernährung geachtet, zusätzlich zu den jeweiligen Unterrichtsinhalten und zur wöchentlichen Schulobstlieferung ist nun auch ein Schulgarten entstanden und ein Acker in Planung.

Die Schüler erhalten neue Spielgeräte für den Pausenhof

Um auch die großen Pausen aktiver und bewegungsfreundlicher zu gestalten, wurden die Fördergelder des GSB-Konzepts in den Pausenhof investiert: Neue, zur Bewegung motivierende Geräte. Dafür wurden auch die Schuleinnahmen der Kreisputzte eingesetzt und darüber hinaus spendete der Förderverein der Friederike-Brion-Grundschule einen großzügigen Betrag. So kommen nun unter anderem neue Pedalos, Balancierbretter, Stelzen, drei Fahrzeuge und verschiedene Kleingeräte in der Pause zum Einsatz.

Bürgermeister Alexander Schröder zeigte sich erfreut über die Zertifizierung und kam am Sport- und Spieletag ebenfalls zum Sportplatz. Er überraschte die Schüler mit einem neuen Fußball für den Pausenhof. Die Gemeinde Meißenheim hatte erst kürzlich neue Tore für den Pausenhof fest installieren lassen. Dort wird jeden Tag in der Pause fieberhaft Fußball gespielt und während der Europameisterschaft findet nun freitags in den letzten Stunden eine eigene kleine Schul-EM statt, heißt es in der Mitteilung.

Die Schüler und Lehrkräfte der hatten einen tollen sportlichen Tag bei schönstem Wetter auf dem Sportplatz und alle haben sich sehr über die Zertifizierung zur GSB-Schule sowie über das Fußball-Geschenk des Bürgermeisters gefreut, heißt es abschließend.

Spiel- und Sporttag

Der besondere Spiel- und Sporttag begann noch mit einem Sponsorenlauf. Die Schüler suchten sich im familiären Umfeld verschiedene Sponsoren, die ihnen Kleinbeträge für die Runden spendeten. Das erlaufene Geld wird im kommenden Schuljahr für das Wintersport-Projekt verwendet.