Die Künstlerin Barbara Karsch-Chaïeb steht mit Christopher Seng von der Öffentlichkeitsarbeit inmitten ihrer Exponate in der Balinger Zehntscheuer. Foto: Frey

Nachdem in den vergangenen Jahren die Besucherzahlen im Balinger Heimatmuseum immer weiter gesunken sind, möchte man sich neu erfinden. Eine neue Ausstellung von Künstlerin Barbara Karsch-Chaïeb sollte ab dem 9. April den Anfang machen. Doch die Pandemie macht den Plänen einen Strich durch die Rechnung.

Balingen - Nach 30 Jahren sei es Zeit für Veränderungen, berichtet Stadtarchivarin Yvonne Arras. Man wolle die Zehntscheuer einer Verjüngungskur unterziehen und damit wieder attraktiver machen. Die verschiedenen Abteilungen sollen zu einer Einheit fusionieren, und Jahresthemen sollen künftig den Inhalt maßgeblich bestimmen. Am Freitag, 9. April, hätte die neue Ausstellung "Land fern der Heimat" der Stuttgarter Künstlerin Barbara Karsch-Chaïeb eröffnet werden sollen. Die Ausstellung sollte damit den Auftakt für das Jahresthema "Heimat" bilden. Jetzt will man abwarten, wie sich die Lage entwickelt.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: