Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wolfach Wolfach/Oberwolfach krallt sich den Sieg

Von
Die siegreichen SG-Spieler auf dem Podium (links). Foto: Faißt Foto: Schwarzwälder Bote

Anfang Mai fand das südbadische Pokalfinale in Freiburg statt, in dem die SG Wolfach/Oberwolfach gegen Vollkugel Waldkirch, die SKG Singen und BW Wiehre antreten musste.

Bis dahin war es aber ein langer Weg. Von anfangs 30 teilnehmenden Mannschaften blieben am Ende 4 übrig welche in das Finale einzogen.

Als Startspieler fungierte Marco Teller, welcher mit starken 606 Kegeln die SG mit 13 Punkten in Führung brachte.

Als nächstes ging Jürgen Rommelfanger auf die Bahn. Er erspielte ebenfalls starke 594 Kegel, erspielte mit dieser Leistung tolle 15 Punkte und verteidigte die Führung.

Vier Teams buhlten um den Pokalsieg

Danach war Björn Albrecht an der Reihe. Er begann verhalten, spielte aber im zweiten und ganz besonders im dritten .Durchgang, bei dem er auf sensationelle 184 Kegel kam, stark auf. Am Ende seines Spiels standen blitzsaubere 600 Kegel und weitere elf Punkte auf dem Konto, so dass die SG vor dem letzten Durchgang mit zehn Punkten führte. Gür Marcel Dörfel galt es den Sieg nach Hause zu bringen, was ihm auch gelang. Er spielte in einem starken Durchgang verhaltene 535 Kegel und sieben Punkte, was am Ende reichte.

Am Ende beendete somit die SG das Turnier mit 2335 Kegeln bei 46 Punkten als Sieger und qualifizierte sich somit für den Bundespokal in der neuen Saison.

Mit diesem in der Vereindgeschichte erstmaligen Pokalsieg wurde die ohnehin schon sehr erfolgreiche Saison 2018/2019 gekrönt.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.