Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wolfach Um die Kasse ist es gut bestellt

Von
Das Vorstandsteam der "Freunde der Realschule Wolfach" mit den verabschiedeten langjährigen Mitstreitern: Michael Opitz (stellvertretender Vorsitzender) (von links), Edgar Schillinger (verabschiedet als Schriftführer), Kassier Heike Lehmann, Bärbel Falk (verabschiedet als Vorsitzende), Melanie Staiger (neu gewählte Vorsitzende) und Sandra Würth (neu gewählte Schriftführerin)Foto: Dorn Foto: Schwarzwälder Bote

Einen Generationenwechsel haben die Neuwahlen des Vorstands für den Verein "Freunde der Realschule Wolfach" am Mittwochabend bedeutet. Melanie Staiger folgt Bärbel Falk als Vereinsvorsitzende, Falk hatte das Amt acht Jahre inne.

Wolfach. Bemerkenswert daran ist, dass Falk sich erst in das Amt wählen ließ, als ihr Sohn die Realschule schon verlassen hatte.

Auch Schriftführer Edgar Schillinger konnte sein Amt nach zwölf Jahren in jüngere Hände übergeben, ihm folgt Sandra Würth. Stellvertretender Vorsitzender bleibt Michael Opitz, der als "Lehrervertreter" die Interessen der Lehrkräfte in dem Förderverein vertritt.

Klassenfahrten und Exkursionen sind ausgefallen

Schulsekretärin Heike Lehmann bleibt als Kassier weiter zuständig für die Finanzen. Coronabedingt konnten im abgelaufenen Schuljahr nicht alle Ausgaben wie geplant getätigt werden, so fielen viele Klassenfahrten und Exkursionen aus, die der Förderverein eigentlich mit fünf Euro pro Fahrt und Schüler bezuschusst.

Dank einer großzügigen Spende, resultierend aus dem Firmenjubiläum der Wolfacher Firma Leipold zum 50jährigen des Fördervereins, ist es um die Kasse des Vereins gut bestellt. So konnten die Wünsche des neuen Schulleiters Steffen Stötzel nach Anschaffung weiterer Sitzmöbel und eines Sonnenschirms für den Aufenthaltsbereich im Freien zwischen Musikzimmer und Lehrerzimmer-Anbau zeitnah erfüllt werden.

"Wir wollen und dürfen keine Geldbestände horten", schloss die scheidende Vorsitzende ihren Rückblick. Ihre Nachfolgerin Melanie Staiger hatte sich dazu schon kundig gemacht.

Wasserspender ist kurz vor Schulschließung geliefert worden

Eine der vielen Corona-Verordnungen des Landes sieht ausdrücklich vor, dass gemeinnützigen Vereinen hier längere Fristen eingeräumt werden, um ihrem Vereinszweck entsprechend Ausgaben zu tätigen.

Mit dem Miet- und Wartungsvertrags eines Wasserspenders für die Schulgemeinschaft wurde eine größere Ausgabe bereits getätigt. Das Gerät wurde allerdings just zum Beginn der Schulschließung geliefert und hat seine erste große Belastungsprobe damit erst noch vor sich.

Den Verein "Freunde der Realschule Wolfach" gibt es seit 1969. Der Mitgliederstand beträgt aktuell 324 bei einem Jahresbeitrag von 7,50 Euro. "Bei zwei subventionierten Exkursionen im Jahr hat man den Jahresbeitrag schon erwirtschaftet", machte Lehrer Michael Opitz auf der Versammlung Werbung.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Wolfach

Katharina Beule

Fax: 07832 9752-15

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.